Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

BBG Berliner Baugenossenschaft Wohnungsunternehmen aus Berlin

Genossen

Eigentümer

1886

Gründung

115

Mitarbeiter

Die Berliner Baugenossenschaft (bbg) ist eine der größten Wohnungsbaugenossenschaften in Berlin.

Die Genossenschaft wurde 1886 mit 28 Mitgliedern von Karl Schrader gegründet. Nach ihm wurde das erste Mietshaus in Wedding, 1906 erbaut, benannt. Heute hält die Genossenschaft mit über 8.000 Mitgliedern mehr als 6.600 Wohnungen in 83 Wohnanlagen.

Wohnimmobilien in Reinickendorf, Wedding, Lichtenberg, Mariendorf, Buckow, Rudow und Lichterfelde sind in Besitz der bbg. Auch zahlreiche Gewerbeimmobilien hat die Genossenschaft in ihrem Bestand.

Zum hundertjährigen Bestehen der bbg wurde der Margareta-Spettmann-Verein gegründet, der die Genossenschaft und seine Aktionen fördert. Dazu gehören zahlreiche Aktivitäten wie Hoffeste, Kaffeefahrten oder Tanzkurse für die Mitglieder. (hk)

Chronik

Adresse

bbg Berliner Baugenossenschaft eG

Pacelliallee 3
14195 Berlin

Telefon: 030-830002-0
Fax: 030-830002-15
Web: www.bbg-eg.de

Jörg Wollenberg ()
Jens Kahl (40)

Ehemalige:
Thomas Frohne () - bis 07.07.2016

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 115 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1886

Handelsregister:

Genossenschaftsregister: Berlin (Charlottenburg) GnR 87
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE136626283
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
Berliner Baugenossenschaft (de)
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
bbg Berliner Baugenossenschaft eG

Für Nutzer vom Gesamtangebot
29,99 Euro statt 39,90 Euro