Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Becker Feinkost Feinkosthersteller aus Westerstede

Privat

Eigentümer

1971

Gründung

35

Mitarbeiter

Die Firma Becker-Feinkost ist ein Experte für Kartoffelprodukte.

Kernkompetenz des niedersächsischen Familienunternehmens mit Sitz in Westerstede ist die Produktion und der Vertrieb von diversen Kartoffelgerichten und Salaten sowie Suppen und Tiefkühlwaren.

Im Bereich Kartoffeln werden sowohl ganze und halbierte als auch geviertelte und gewürfelte Waren offeriert. Abgerundet wird das Spektrum von Kartoffeln in Scheiben.

An Salate erstreckt sich das Spektrum von Kartoffelsalat in zwei unterschiedlichen Variationen über Nudelsalat bis zu Landfruchtsalat oder Detershofer Kidney Mix. Zudem werden Möhrensalat und Roter Heringssalat angeboten.

An Suppen gibt es Erbsensuppe und Kartoffelsuppe. Die Tiefkühlware umfasst Kartoffeln zum Braten und in Würfel sowie Kroketten und Pommes Frites. Geordert werden können zudem von Reibekuchen über Rösti bis zum Pom Apart und Röstikos.

Weitgehend vermieden wird der Einsatz von Konservierungsmittel und künstlichen Aromastoffen sowie Geschmacksverstärker.

Gegründet wurde der Betrieb 1971 von Wilhelm Becker. Betont werden das Engagement für erneuerbare Energien und der Betrieb einer Photovoltaikanlage. Seit 2007 wird das Warmwasser solar vorgewärmt. (fi)

Chronik

Adresse

Becker-Feinkost GmbH

Am Detershof 9
26655 Westerstede

Telefon: 04488-2126
Fax: 04488-6638
Web: www.becker-feinkost.de

Rainer Becker ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 35 in Deutschland
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1971

Handelsregister:
Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRB 120221

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE190271259
Kreis: Ammerland
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Becker Oldenburg Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Becker-Feinkost GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro