Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bell Equipment Baumaschinenhersteller aus Alsfeld

Privat

Eigentümer

1958

Gründung

66

Mitarbeiter

Bell Equipment ist ein weltweit aktives Familienunternehmen, dessen Expertise im Bau von knickgelenkten Muldenkippern liegt. Die Firma, die sich zu großen Teilen im Familiensitz befindet, entwickelte sich als Full-Liner zum führenden Baumaschinen-Anbieter im großen südafrikanischen Heimmarkt und weiteren Regionen Afrikas.

Das Produktsortiment der knickgelenkten Muldenkipper ist umfangreich. Bell Equipment bietet mit insgesamt sechs Modellen von 24 bis 45 Tonnen Nutzlast das größte Dumper-Programm für Erdbau und Gewinnung.

Auf Basis der eigenen Knicklenker-Technologie besteht die Produktpalette aus Sondermaschinen mit schmalen Baubreiten oder niedrigen Höhenprofilen sowie mit Spezialaufbauten für zahlreiche Anwendungen. Hierzu zählt insbesondere der Bereich Bau und Industrie, in dem hohe Geländegängigkeit, große Wendigkeit und ein niedriger Bodendruck gefragt sind.

Die Wurzeln des heutigen Familienunternehmens liegen in den späten 1950er Jahren. 1958 gründete der gelernte Schlosser und Dreher Irvine Bell im südafrikanischen Empangeni die mechanischen Werkstätten I A Bell and Company. Sechs Jahre später präsentierte Bell einen hydrostatisch getriebenen Dreirad-Lader.

Von den 1970er Jahre an engagierte sich das Unternehmen verstärkt in der Erdbewegung und brachte eigene Traktoren und Radlader auf den Markt. Highlight im Jahr 1984 war die Eröffnung eines neuen Werkes in Richards Bay, in dem sich heute noch die zentrale Fertigungsstätte befindet. 1989 stellte Bell sein erstes 40-Tonnen-Modell B40 vor.

Seit dem Jahr 1995 ist das Unternehmen an der Börse notiert. Bell Equipment befindet sich zu großen Teilen im Familienbesitz. Seit Oktober 2003 produziert Bell Equipment im thüringischen Eisenach. Bereits Anfang 2006 wurde der 1.000. Muldenkipper in Eisenach produziert. Im einschichtigen Normalbetrieb ist das Bell-Werk auf maximal 17 Fahrzeuge pro Woche ausgelegt.

Die Firma Bell Equipment ist in der hessischen Stadt Alsfeld angesiedelt. Die Stadt befindet sich im mittelhessischen Vogelsbergkreis. Darüber hinaus ist Bell Equipment in Eisenach und an den internationalen Standorten in Südafrika, Frankreich, Großbritannien und Russland vertreten. (tl)

Chronik

1958 Gegründet von Irvine Bell in Südafrika
1995 Börsengang

Adresse

Bell Equipment (Deutschland) GmbH

Willy-Brandt-Str. 4-6
36304 Alsfeld

Telefon: 06631-9113-0
Fax: 06631-9113-13
Web: www.bellequipment.de

André Krings (51)
Andreas Heinrich (41)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 66 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1958

Handelsregister:
Amtsgericht Gießen HRB 5333

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 4.500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812907996
Kreis: Vogelsbergkreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Bell Equipment (za)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert: Bell Equipment Ltd.
WKN: A0JDZ7 (B2K)
ISIN: ZAE000028304

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Bell Equipment (Deutschland) GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro