Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Bestsort Hamburg
Recyclingunternehmen aus Hamburg
Download Unternehmensprofil

> 750 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro

> 1899 Gründung

BESTSORT HAMBURG GmbH & Co. KG

Liebigstr. 64

22113 Hamburg

Kreis:

Region:

Bundesland: Hamburg

Telefon: 040-7309069-0

Fax: 040-7309069-20

Web: bestsort.buhck-gruppe.de

Gesellschafter

Buhck Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Hamburg HRA 103285
Amtsgericht Hamburg HRB 95939
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE246182215

Kontakte

Geschäftsführer
Dr. Henner Buhck
Bestsort Hamburg ist ein in vierter Generation familiengeführtes Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf verschiedenste Bereiche der Umweltwirtschaft richtet. Das Leistungsspektrum umfasst das Pressen von Pappe, Papier und Kartonagen.

Darüber hinaus werden Kunststoffabfälle und Folien aus dem gewerblichen Bereich zu Ballen gepresst und weiter stofflich verwertet und in den Stoffkreislauf zurückgeführt. Nicht zuletzt hat sich der mittelständisch geprägte Betrieb auf Metalle, Holz und Ersatzbrennstoffe spezialisiert.

Zum festen Kundenstamm zu zählen sind kommunale Unternehmen, Bauunternehmen, Firmen aus Gewerbe und Industrie, der Immobilienwirtschaft sowie Entsorgungssysteme.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 1899, als Richard Buhck ein Fuhrunternehmen ins Leben rief. Da die Geschäfte florierten, entschloss man sich im Jahr 1907, einen Neubau zu errichten. Zu Beginn der 1950er Jahre konzentrierte sich das Familienunternehmen vor allem darauf, Baustoffe und Trümmersteine zu transportieren.

Mitte der 1960er Jahren gewannen Containerdienste vermehrt an Bedeutung. Ende der 1980er Jahre nahm der Bedarf an Baustofflieferungen aus Recyclingmaterialien beträchtlich zu. 1992 stieg das Unternehmen in die DSD-Sortierung ein. Fünf Jahre später kam die Kanalinspektion und Kanalreinigung hinzu. 1999 expandierte das Unternehmen und eröffnete für die Abfallentsorgung und Rohstoffverwertung einen Betrieb in Polen.

Im Jahr 2002 entschied sich der Betrieb, den Standort in Trittau in Schleswig-Holstein zu erweitern. Fortan waren Containerdienste sowie der Abtransport von Schüttgut und Grünabfällen möglich. Zudem bot das Unternehmen in Trittau den Verkauf von Recyclingbaustoffen an.

Im Jahr 2003 kam es zur Übernahme von Heinz Husen Containerdienst mit Sitz in Buchholz. Auf diese Weise war man in der Lage, im Kreis Harburg die Containerdienste voranzubringen.

Kennzeichnend für das Jahr 2006 war die Errichtung der größten Sortieranlage für Gewerbeabfälle in Norddeutschland und Ersatzbrennstoffanlagen in Lägerdorf. Im Jahr 2016 wurde Buhck zu 100 Prozent Gesellschafter der Gewerbeabfallsortieranlage Bestort. Anfang 2018 wurde die Firma Nieder Containerdienst aus Boizenburg von der Buhck Gruppe übernommen.

Ihren Sitz hat die Firma im Osten der Hansestadt Hamburg. Insgesamt befinden sich 15 Standorte in Norddeutschland. (tl)


Suche Jobs von Bestsort Hamburg
Recyclingunternehmen aus Hamburg

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Recyclingunternehmen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.204.42.98 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog