Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bethel im Norden Sozialeinrichtungen aus Hannover

Stiftung

Eigentümer

-

Gründung

1500

Mitarbeiter

Bethel im Norden ist eine regional agierende diakonische Einrichtung mit verschiedenen Schwerpunkten.

Generell geht es deren Mitarbeitern immer darum, Menschen mit und ohne Behinderung und Menschen verschiedener Herkunft, sei es sozialer oder kultureller Art, zu fördern und zu helfen. Dabei stehen konkret zumeist soziale und gesundheitliche Dienstleistungen aus verschiedenen Bereichen im Mittelpunkt, wofür in ganz Niedersachsen mehr als dreißig Einrichtungen unterhalten werden.

Bethel im Norden ist in folgenden Arbeitsfeldern aktiv:
  • Altenhilfe
  • Jugendhilfe
  • schulische und berufliche Bildung
  • Behindertenhilfe
  • Suchthilfe und
  • Wohnungslosenhilfe

Wichtigste Einrichtung des gemeinnützigen Unternehmens ist das Birkenhof Bildungszentrum in Hannover, wo auch die Geschäftsstelle sitzt. Dort werden an den evangelischen Fachschulen und Berufsfachschulen Sozialassistenten, Altenpfleger, Erzieher und Heilpädagogen ausgebildet. Außerdem gibt es dort ein Fachzentrum Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.

Zum Schulverbund Freistatt gehören die Janusz-Korczak-Förderschulen mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung in Freistatt, Vechta, Verden und Achim. Dazu kommt mit der Comenius-Schule eine berufsbildende Schule, die ebenfalls in Freistatt steht und über eine Außenstelle in Wagenfeld verfügt.

In der Altenhilfe werden Altenzentren, Wohnanlagen sowie stationäre und ambulante Pflegedienste unterhalten. In der Jugendhilfe betreibt Bethel im Norden Wohngruppen und einzelbetreute Wohnformen für Kinder und Jugendliche, eine Einrichtung für gewaltgeschädigte Kinder, sozialpädagogische Erziehungsstellen und organisiert Freizeitaktivitäten.

Für die Eingliederung von Menschen mit Behinderung sowie auch für andere hilfsbedürftige Menschen gibt es in Freistatt diverse Betriebe, eine Malerei, einen Elektrotechniker, einen Markt mit Café sowie Tischlerei- und Garten- und Landschaftsbaubetriebe, die vor allem auf Wohnungslose ausgelegt sind. Die Suchthilfe wird über die Fachklinik Bassum mit zahlreichen Angeboten und Behandlungsplätzen abgedeckt. Für Wohnungslose gibt es neben den Betrieben auch Anlaufstellen zur Beratung sowie einen Tagestreffpunkt.

Grundlage des Handelns ist ein christliches Verständnis, das auf Nächstenliebe und Hilfe für Bedürftige beruht. So steht auch hinter Bethel im Norden die Stiftung Bethel, die wiederum ein Ableger der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel ist. Beide sind in Bielefeld ansässig. Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind ein Verbund kirchlicher Stiftungen privaten Rechts.

Sie gehen zurück auf eine 1867 von der Inneren Mission in Gadderbaum-Sandhagen bei Bielefeld gegründete Anstalt für Epileptische, die ab 1872 bis 1910 von Friedrich von Bodelschwingh, dann bis 1946 von seinem gleichnamigen Sohn geleitet wurde. Insbesondere der Ältere prägte sie so sehr, dass die Stiftung heute seinen Namen trägt. Bethel im Norden entstand erst 2007 als sich der Birkenhof Hannover mit der Diakonie Freistatt zusammenschloss. Beide haben ebenfalls eine über hundertjährige Geschichte. (sc)

Chronik

Adresse

Stiftung Bethel
Unternehmensbereich Bethel im Norden
Bleekstr. 20
30559 Hannover

Telefon: 0511-5109-111
Fax: 0511-5109-126
Web: www.bethel-im-norden.de

Stefanie Schwinge-Fahlberg ()
Christian Sundermann ()
Luise Turowski ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.500 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN:
Kreis: Hannover
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Bethel Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Stiftung Bethel
Unternehmensbereich Bethel im Norden

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro