Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Brainlab Anbieter von Medizintechnik aus Feldkirchen

Privat

Eigentümer

1989

Gründung

250-499

Mitarbeiter

Brainlab ist ein global agierendes Unternehmen aus der Medizintechnikbranche, dessen Kernaufgaben in Entwicklungen in den Bereichen Chirurgie und Radiotherapie liegen. Die Firma setzt ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung neuer, minimal-invasiver Methoden zur Bekämpfung von Krebs und zur Erhöhung des Patientenkomforts während der Behandlung.

Insbesondere hat sich das Unternehmen mit den Markenprodukten Airo, Novalis, Curve, Quentry und Vero in der Branche einen Namen gemacht. Diese Technologien werden unter anderem bei der Behandlung von Patienten mit einem Tumor, Hirnmetastasen, arteriovenösen Malformationen sowie bei Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen eingesetzt.

Anwendung finden sie zudem bei arthritisbedingten Knochenerkrankungen sowie bei Lungen- und Prostatakrebs. Sie unterstützen die intraoperative Bildgebung, integrierte OP-Lösungen sowie den Austausch und Optimierung medizinischer Bilddaten.

In der Sparte Chirurgie-Produkte bietet das Unternehmen Mikroskopintegrationen, kraniale Navigationssoftware, intraoperativen Ultraschall sowie Elemente für die kraniale und stereotaktische Planung. Für die Wirbelsäulen- und Trauma-Chirurgie besteht das Portfolio aus Bildregistrierungsoptionen, Planungen für die Wirbelsäulenchirurgie sowie aus Navigationssoftware für die Wirbelsäulenchirurgie und Trauma-Chirurgie.

Für die Orthopädische Chirurgie hält Brainlab Navigationssoftware für Knieendoprothetik sowie für Hüftendoprothetik bereit. Hinzu kommen Navigationssoftware für den Hals- Nasen- und Ohrenbereich sowie Radiochirurgie-Produkte. Hierbei konzentriert sich das Unternehmen auf Lösungen zur Unterstützung der bestehenden Linearbeschleuniger-Technologien. Der Schwerpunkt liegt auf der Bekämpfung von Krebs.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 1989, als Stefan Vilsmeier Brainlab in München ins Leben rief. Zunächst begann die Firma damit, mausgesteuerte, menügeführte Software-Programme für chirurgische Planung und Navigation zu entwickeln.

Brainlab war vorrangig ein Software-Unternehmen mit Anwendungen. Diese erstreckten sich von der Patientenpositionierung in radiochirurgischen Behandlungen über softwaregestützte chirurgische Navigation bis hin zu cloud-basierten Lösungen. Im Laufe der Jahre wurde die Entwicklung von Hardware-Systemen wesentlicher Bestandteil im Sortiment.

Ansässig ist das Unternehmen, zu dessen Kunden in erster Linie Krankenhäuser, Arztpraxen und medizinischen Einrichtungen zählen, im bayerischen Feldkirchen. Die Gemeinde befindet sich im oberbayerischen Landkreis München.

Neben dem Hauptsitz befinden sich Niederlassungen in den USA, in Brasilien, China, Frankreich, Hongkong, Spanien, Indien, Italien, Japan, Malaysia, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Dänemark. Darüber hinaus ist das Unternehmen in Singapur, Großbritannien, Australien und Israel vertreten. (tl)

Chronik

Adresse

Brainlab AG

Kapellenstr. 12
85622 Feldkirchen

Telefon: 089-9915680
Fax: 089-99156833
Web: www.brainlab.com

Stefan Vilsmeier (49)
Rainer Birkenbach (48)
Joseph Doyle ()
Dr. Christoph Pedain (42) - vorher Roche PVT

Ehemalige:
Stephan Holl () - bis 20.11.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.015 weltweit
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1989

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 135401

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 18.864.457 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: München (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:

Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Brainlab AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro