Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Brennenstuhl Hersteller von Elektrotechnik aus Tübingen

Privat

Eigentümer

1958

Gründung

200

Mitarbeiter

Brennenstuhl ist eine Firma, die ihr Hauptaugenmerk auf Elektronik und Elektrotechnik richtet. Das Unternehmen hat sich im Speziellen auf die Herstellung von Produkten im Bereich Stromverteilung, Leuchten, Haus- und Sicherheitstechnik spezialisiert. Zudem liefert die Firma Produkte für den typischen Baumarktbedarf. Beispielhaft hierfür sind Kabeltrommeln oder Verlängerungsleitungen.

Im Bereich Elektronik und Elektrotechnik zählt Brennenstuhl weltweit zu den führenden Unternehmen. Weltweit sind weit mehr als 100 Millionen Brennenstuhl-Produkte in Gebrauch. Mehr als 30.000 Partner, darunter alle führenden Fachhändler und Baumärkte, vertreiben die Entwicklungen in über 100 Ländern.

Die Produktpalette umfasst Steckdosenleisten, Adapter mit Überspannungsschutz sowie Schaltgeräte. Darüber hinaus bietet die Firma mobile und stationäre LED-Leuchten, Energiespar-Leuchten, Halogen-Leuchten, Stativ-Leuchten sowie Handleuchten, Nachtlichter und LED-Taschenlampen.

In der Produktsparte besteht das Portfolio unter anderem aus Kabeltrommeln Automatik, Steckern und Kupplungen sowie aus Verlängerungskabeln und Stromverteilern mit FI-Schutzschalter.

Auch bietet das Unternehmen Prüf-, Mess- und Suchgeräte, Wasser-Druckluftschlauchtrommeln, Brandmeldesysteme, Infrarot-Bewegungsmelder sowie Funkgeräte. Hinzu kommt Solar-Technik, etwa in Form von Solar Energie-Sets, LED-Außenleuchten mit Solartechnik, genauso wie Haus- und Gartenleuchten mit Solartechnik. Komplettiert wird das Portfolio durch Arbeitsböcke und Steiggeräte, wie Leitern, Haushaltsleitern, Holzleitern und Gerüste.

Das Unternehmen kann auf mehr als fünf Jahrzehnte Firmengeschichte zurückblicken. 1958 gründete Hugo Brennenstuhl in Tübingen die Firma Brennenstuhl. Das Jahr 1972 stand ganz im Zeichen der Gründung der Lectra Technik AG und der Lectra Trading AG mit Sitz in der Schweiz.

Nachdem 1973 der französische Ableger Hugo Brennenstuhl hinzu kam, wurde 1988 die Firma Lectra Technik in Österreich ins Leben gerufen. Kennzeichnend für das Jahr 2004 war die Gründung der chinesischen Firma Brennenstuhl Ningbo.

Die Firma ist in der baden-württembergischen Stadt Tübingen angesiedelt. Die Stadt befindet sich südlich der Landeshauptstadt Stuttgart. In Tübingen sind drei Werke beherbergt. Ebenso zur Brennenstuhl-Gruppe zählen H. Brennenstuhl mit Sitz in Frankreich, Lectra Technik mit Sitz in der Schweiz und in Österreich. Zusätzlich ist die Brennenstuhl-Gruppe in Belgien, in den Niederlanden, in Großbritannien, Schweden, Italien, Tschechien und Ungarn vertreten. (tl)

Chronik

Adresse

Hugo Brennenstuhl
GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
Seestr. 1-3
72074 Tübingen

Telefon: 07071-8801-0
Fax: 07071-87657
Web: www.brennenstuhl.de

Hugo Brennenstuhl ()
Dr. Wolfgang Dehler-Brennenstuhl ()
Sebastian Brennenstuhl ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1958

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRA 380573
Amtsgericht Stuttgart HRB 380156

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE146890047
Kreis: Tübingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Brennenstuhl Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hugo Brennenstuhl
GmbH & Co. Kommanditgesellschaft

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro