Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Bruder Spielwaren
Spielzeughersteller aus Fürth
Download Unternehmensprofil

> 360 Mitarbeiter

> Umsatz: 79 Mio. Euro (2019)

> 1926 Gründung

> Familien Eigentümer

Bruder Spielwaren GmbH + Co.KG

Bernbacher Str. 94-98

90768 Fürth

Kreis: Fürth (Stadt)

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 0911-75209-0

Fax: 0911-75209-29

Web: www.bruder.de

Gesellschafter

Bruder Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Fürth HRA 4422
Amtsgericht Fürth HRB 4906
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:

UIN: DE132743930

Kontakte

Geschäftsführer
Paul Heinz Bruder
Heinz Bruder
Die Firma Bruder ist europaweit führend in der Herstellung von Spielfahrzeugen aus Kunststoff.

Im Mittelpunkt des bayerischen Familienunternehmens mit Sitz in Fürth stehen Fahrzeuge für Kinder zum Spielen im Maßstab 1:16. Entwickelt werden so genannte modellmäßige Spielzeuge, um das Nachahmen innerhalb der Umwelt zu forcieren. Sowohl die Ideenfindung als auch die Herstellung und Vermarktung befinden sich unter einem Dach. Darüber hinaus umfasst der Service Ersatzteile und Zubehör.

Das Sortiment umfasst die Sparten Bau und Landwirtschaft sowie Nutzfahrzeuge. Innerhalb der Profi-Serie werden Baufahrzeuge und Traktoren oder auch Geräte mit originalgetreuer Funktionalität angeboten. Im Programm bworld stehen Figuren und Gebäude bereit. Das Segment ROADMAX bietet für kleinere Kinder ab zwei Jahren sowohl landwirtschaftliche Fahrzeuge als auch Baustellenfahrzeuge in bunten Farben.

Vertrieben werden die Artikel in über 70 Ländern jeweils in Warenhäusern und Spielzeuggeschäften.
Eine Niederlassung befindet sich im amerikanischen Hawthorne. Weltweite Vertretungen gibt es von Argentinien und Estland über Griechenland und Indonesien bis zu Malta und Neuseeland.

Der Exportanteil beläuft sich auf 68 Prozent.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1926 als Ein-Mann-Unternehmen von Paul Bruder. Ursprünglich standen Messingstimmen im Fokus. 1958 erfolgte die Umstellung auf die Kunststofffertigung und erste Schutzrechte für Stimmen sowie Kleinspielwaren wurden erteilt. 1960 wurde in Fürth eine Fabrik gebaut. Ab 1966 kam es zu Erweiterungen. Ab 1968 erfolgte die Produktion in drei Schichten. 1978 kam es zur Umfirmierung in Bruder Spielwaren. 1981 wurde der Firmenstandort innerhalb Fürths verlagert. 1999 entstand ein Vertriebsbüro in Kalifornien. (fi)


Suche Jobs von Bruder Spielwaren
Spielzeughersteller aus Fürth

Chronik

1926 Gegründet von Paul Bruder
1960 Bau einer Fabrik in Fürth
1978 Umfirmierung in Bruder Spielwaren

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Spielzeughersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.236.35.159 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog