Carl Krafft
Maschinenbauer aus Düren
Download Unternehmensprofil

> 130 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1870 Gründung

Carl KRAFFT & Söhne GmbH & Co. KG

Schoellerstr. 164

52351 Düren

Kreis: Düren

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 02421-9360-0

Fax: 02421-9360-199

Web: www.krafft-walzen.com

Gesellschafter

Hess Nf. Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Düren HRA 168
Amtsgericht Düren HRB 180
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:

UIN: DE122282572

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 18.660 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Michael Hess
Peter Kayser
Die Firma Carl Krafft ist im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus auf die Fertigung von rotationssymetrischen Bauteilen spezialisiert.

Dabei liegen die Schwerpunkte auf Walzen, Trommeln, Mischwellen, Führungsrollen, Zylindern und anderen Großdrehteilen. Diese nehmen zumeist eine Leit- oder Führungsfunktion ein, können jedoch auch Strom leiten, heizen, kühlen oder pressen.

Die Drehteile werden bis zu einem Durchmesser von 5,5 Metern und einer Länge von 15 Metern produziert. Hauptabnehmer sind in der Papierindustrie arbeitende Unternehmen. Aber auch zahlreiche Firmen aus anderen Branchen greifen auf die Erzeugnisse von Krafft zu. So werden die großen Walzen mit Stückgewichten von über zwanzig Tonnen vornehmlich für die Fertigung von Folien und Spanplatten ausgeliefert.

Weitere Leistungen des Unternehmens sind ein Montage- sowie ein Reparaturservice für Walzen und ähnliche Geräte, die Abwicklung von Lohnbearbeitungen und ein Transportservice, der über den eigenen Fuhrpark ausgeführt wird. Zudem können auch trotz der Spezialisierung auf Großdrehteile komplette Maschinenbau-Aufträge durchgeführt werden.

Carl Krafft und Heinrich Depiereux gründeten 1870 eine Eisengießerei mit angeschlossener Dampfkesselanlage in Düren. Kurz darauf wurde auch noch eine Maschinenfabrik angegliedert. Hauptprodukt waren Maschinen und Maschinenteile für die Papierindustrie. 1966 wurde die Eisengießerei geschlossen.

Krafft übernahm 1999 mehrheitlich den Großwalzen- und Druckbehälterhersteller Kelzenberg. Die Aachener Beteiligungsgesellschaft S-UBG war im Unternehmen von 1996 bis 2008 Minderheitsgesellschafter, vor allem um Modernisierungsmaßnahmen finanziell abzusichern. Heute befindet sich die Firma im Besitz der Familie Hess, den Nachkommen von Carl Krafft. (sc)


Suche Jobs von Carl Krafft
Maschinenbauer aus Düren

Chronik

1870 Unternehmensgründung als Eisengießerei

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.238.232.88 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog