Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Wumag Texroll Maschinenbauer aus Krefeld

Privat

Eigentümer

1849

Gründung

120

Mitarbeiter

Wumag Texroll produziert Walzen und Zylinder sowie Maschinen.

Das Sortiment setzt sich aus drei Kernbereichen zusammen. Das sind:
  • Leitwalzen und Leitwalzenrohre
  • Trockenzylinder / Kühlzylinder
  • Doppelmantel-Walzen

Leitwalzen und Leitwalzenrohre kommen vor allem beim Warentransport in der Textilveredelung, der Vliesverfestigung und in der Kunststoffindustrie zum Einsatz.

Trocken- und Kühlzylinder werden in der Webereivorbereitung, Gewebeveredelung und Vliesstoffproduktion genutzt. Dort dienen sie entweder dampf- beziehungsweise thermoölbeheizt zum Trocknen oder wasserdurchströmt zum Kühlen in den Produktionsanlagen.

Doppelmantelwalzen werden in den Fertigungsanlagen bei Betrieben in der Kunststoff-, Textil-, Kautschuk-, Chemie-, Druck-, Holz- und Papierindustrie eingesetzt.

Seinen Stammsitz hat das Unternehmen in Krefeld. Von dort gelangen die Artikel des Unternehmens in die ganze Welt, vor allem aber nach Fernost. In Thailand zum Beispiel arbeitet kaum noch eine Textilfabrik ohne Zylinder von Wumag Texroll.

Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis 1849 und der Eröffnung eines Betriebs zum Bau von Schienenfahrzeugen für Holztransporte zurück. 1918 wurde die Firma reorganisiert und firmierte unter dem Namen WUMAG - Waggon- und Maschinenbau Aktiengesellschaft Görlitz. Während die Görlitzer Werke zu Volkseigenen Betrieben wurden, entstand 1948 als westdeutscher komplett selbstständiger Ableger in Krefeld die Wumag Niederrhein.

Ab Mitte der Fünfziger Jahre wurde neben dem Maschinen- und Zylinderbau ein umfangreiches Produktprogramm mit hydraulischen Hubgeräten aufgebaut. Ab 1974 schlug sich das veränderte Konstruktionsprogramm auch im Namen nieder. Der Zusatz Elevant wurde kreiert. 1996 gab es weit reichende Umstrukturierungsmaßnahmen, an deren Ende der Bereich Maschinen- und Zylinderbau in die ausgegründete Wumag Texroll überging.

In 2012 verkauften die Altgesellschafter 75 Prozent der Anteile an Yan Siyou aus China. Der Verkauf macht auch für das Unternehmen Sinn, da rund 80 Prozent der bei Wumag Texroll produzierten Zylinder und Walzen nach Asien verkauft werden und Yan Siyou auch seine Frankfurter Tochtergesellschaft Fullmasch nach Krefeld umsiedeln will. (sc)

Chronik

2012 Übernahme durch den Chinesen Yan Siyou

News zu Wumag Texroll Maschinenbauer aus Krefeld

Adresse

WUMAG TEXROLL GmbH & Co. KG

Düsseldorfer Str. 100
47809 Krefeld

Telefon: 02151-526-300
Fax: 02151-526-369
Web: www.wumag.de

Werner Engels (41)
Siyou Yan (38)

Ehemalige:
Karl-Heinz Vaaßen () - bis 09.04.2014

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 120 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1849

Handelsregister:
Amtsgericht Krefeld HRA 3710
Amtsgericht Krefeld HRB 5868

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE179873046
Kreis: Krefeld
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Yan Siyou (cn)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
WUMAG TEXROLL GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro