Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Compo Haushaltswarenhersteller aus Münster

-

Eigentümer

1956

Gründung

500-999

Mitarbeiter

Compo entwickelt, produziert und vertreibt Düngemittel und Blumenerde.

Dabei hat das Unternehmen sein Sortiment in die beiden Bereiche Consumer und Experts unterteilt. Es richtet sich also zu gleichen Teilen an Endverbraucher und an professionelle Anwender. Beide Felder machen etwa je die Hälfte des Gesamtumsatzes aus.

Im Bereich Experts kann Compo auf zahlreiche Marken verweisen. Neben Blumenerde besteht das Sortiment aus Düngemitteln wie Nährsalzen, Langzeitdünger, Mineraldünger, Flüssigdünger, umhüllten Düngemitteln, Bodenverbesserern, Spurennährstoffen und Pflanzenschutzartikeln sowie aus Systemlösungen. Die wichtigsten Marken in diesem Feld sind Basacote, Basatop, Blaukorn, Floranid, Hakaphos, Kamasol, NovaTec, Triabon und Vitanica.

Für den Verkauf über den Einzelhandel an Endverbraucher hat Compo seine Angebotspalette in die Segmente Blumenerden, Pflanzenschutz, Blumenpflege, Rasensamen, Rasendünger und Gartendünger gegliedert.

Seinen Stammsitz hat der Düngemittelhersteller in Münster. Dazu kommen siebzehn weitere Niederlassungen im Ausland in Europa, Amerika und Asien. Die sollen sich neben dem reinen Vertrieb auch um eine länderspezifische Marktbearbeitung kümmern. Weltweit werden die Produkte von Compo in über hundert Ländern verkauft.

Das Unternehmen wurde 1956 in Münster gegründet und widmete sich dem Vertrieb von Blumenerde für den Hausgebrauch. Die ersten Exportaktivitäten vollzog man 1967. Immerhin vier Jahre bevor der Einstieg in das Geschäft für professionelle Anwender erfolgte. Das Unternehmen hatte zwischen 1967 und 2000 verschiedene Besitzer. Danach war es für ein Jahrzehnt bei Kali+Salz um dann an den Investor Triton Fund verkauft zu werden.

2012 übernahm Compo das Unternehmen Terrasan Haus- und Gartenbedarf aus Rain am Lech. Terrasan produziert mit 200 Beschäftigten in fünf Staaten Dünger, Samen und andere Gartenprodukte. Siehe auch separates Profil von Terrasan. (sc)

Chronik

1956 Unternehmensgründung in Münster durch Konsul Sprenger
1959 Umzug nach Münster-Handorf
1972 Übernahme durch Kali+Salz und Wintershall
1976 Wintershall verkauft seinen Anteil an BASF
1986 Komplettübernahme durch BASF
1999 Rückerwerb durch Kali+Salz
2011 Übernahme durch den Investor Triton
2012 Großbrand im Compo-Werk in Krefeld
2012 Übernahme der Firma Terrasan Haus- und Gartenbedarf
2016 Verkauf der Sparte Compo Expert an die chinesische Xio-Group

Adresse

COMPO GmbH & Co. KG

Gildenstr. 38
48157 Münster

Telefon: 0251-3277-0
Fax: 0251-3277-25
Web: www.compo.de

Michael Rapp (46)
Stephan Engster (49) - vorher Sanitop-Wingenroth

Ehemalige:
Hansjörgen Riehl () - bis 19.05.2016
Martin Bertinchamp () - bis 19.05.2016
Stefan Hütwohl () - bis 09.11.2015
Jens Averdiek () - bis 26.06.2015
Torf- und Humuswerk Gnarrenburg GmbH, 27442 Gnarrenburg
 04763-878-0

Torf- und Humuswerk Uchte GmbH, 31600 Uchte
 05763-9611-0

Werk Krefeld, 47809 Krefeld
 02151-579-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.275 weltweit
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1956

Handelsregister:
Amtsgericht Münster HRA 4978
Amtsgericht Münster HRB 5633

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE812829416
Kreis: Münster
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Xio-Group (cn)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
COMPO GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro