Kraus Recycling & Entsorgung
aus Windischeschenbach
Download Unternehmensprofil

> 63 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro

> 1970 Gründung

Kraus Recycling & Entsorgung GmbH

Färberstr. 3

92670 Windischeschenbach

Kreis: Neustadt a.d.Waldnaab

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 09681-9205-0

Fax: 09681-9205-60

Web: www.kraus-re.de

Gesellschafter

Familie Kraus Windischeschenbach
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Weiden i. d. OPf. HRB 2449
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE813330354

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 13.940 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Christian Kraus
Markus Kraus
Die Firma Kraus agiert seit über fünfzig Jahren als Entsorger.

Kernkompetenz des familiengeführten Unternehmens aus Bayern mit Sitz in Windischeschenbach sind Recyclinglösungen. Ergänzt wird das Angebot von Containerservices und der Entsorgung von Abfällen inklusive Grüngut, Altpapier oder Sperrmüll. Kunden entstammen sowohl von Kommunen als auch der Industrie und dem Handwerk. Darüber hinaus erfolgen Aufträge von überregionalen Organisationen sowie Privatpersonen.

Im Containerbereich und der Logistik stehen Abrollcontainer und Absetzkipper sowie Frontladebehälter zur Verfügung. Zudem gibt es Presscontainer und Sondermüllbehälter wie Deckelfässer oder Kunststoff-Behälter. Weitere Lösungen betreffen Altakkumulatoren. Verliehen werden außerdem Bauschuttrutschen für Materialien wie Baumüll oder den Erdaushub.
Die Entsorgung unterteilt sich in Kategorien wie Altfolien und Altholz sowie Altmetall. Bauabfälle bilden genauso einen Schwerpunkt wie die Biotonne oder Elektronikschrott. Darüber hinaus umfasst das Programm auch Produkte für Ersatzbrennstoffe oder das Glasrecycling. Abfälle von Industrien und Gewerben erstrecken sich von Schlämmen der jeweiligen Fertigung über Materialverbunde bis zu gefährlichen Erzeugnissen. Papier und Kartonagen werden im Landkreis Neustadt sowie der Stadt Weiden an festen Abfuhrterminen eingesammelt. Zudem erfolgt die Aufstellung von Papiertonnen. Der Sondermüll umfasst Läppschlämme und Asbest sowie Altfarben oder auch Strahlmittelrückstände. Abgerundet wird das Spektrum von Sperrmüll sowie der Werkstattentsorgung.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1970. In der Leitung ist die dritte Generation. 1997 kam es zur Zertifizierung durch die DCS inklusive dem Abschluss eines Überwachungsvertrags. (fi)


Suche Jobs von Kraus Recycling & Entsorgung
aus Windischeschenbach

Chronik

1970 Firmengründung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Recyclingunternehmen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.236.253.192 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog