Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Danfoss Gebaeudetechnikanbieter aus Offenbach am Main

Stiftung

Eigentümer

1933

Gründung

2700

Mitarbeiter

Die Firma Danfoss ist weltweit renommiert für Produkte zum Energiesparen.

Im Mittelpunkt des hessischen Unternehmens mit der deutschen Zentrale in Offenbach stehen technische Lösungen rund um die Bereiche Infrastruktur und Nahrungsmittel sowie Klima und Energie.

Die Sortimente sind breit gefächert. Eines der bekanntesten Produkte ist die Entwicklung des Thermostatventils. Darüber hinaus werden auch Kompressoren und Frequenzumrichter sowie Solar-Wechselrichter und Getriebemotoren produziert. Zudem sind Fußbodenheizungssysteme und die Fernwärmetechnik im Portfolio enthalten. Abgerundet wird das Programm von Trinkwasser-Erwärmungssystemen. Entwickelt wurde zudem das Produkt Danfoss Nessi als Hochdruck-Wassersystem.

Etabliert sind 53 Produktionsstätten in circa 21 Ländern.

Der Hauptsitz des Mutterunternehmens ist im dänischen Nordborg ansässig.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1933 von Mads Clausen. 1946 erfolgte die heutige Firmierung. Nach dem Tod des Firmengründers 1966 übernahm Ehefrau Bitten bis 1988 und danach Sohn Joergen die Leitung. 1968 wurden erstmals serienmäßig Frequenzumrichter produziert und dadurch Energiesparpotentiale geschaffen.

Von 2003 an wurden mehrere Übernahmen getätigt und die Geschäftsbereiche ausgeweitet. 2006 eröffnete der Vergnügungspark Danfoss Universe. 2008 erwarb die Mads und Bitten Clausen Stiftung das Unternehmen unter der Mehrheitsbeteiligung der Familie Clausen. 2010 erfolgte der Verkauf des Programms der Haushaltkompressoren an die Aurelius Holding. 2013 übernahm die Firma Flensburger Fahrzeugbau das dortige Kompressorenwerk.

Der Name setzt sich aus Danmark und fosse, also strömen, zusammen. Weil der Konzern die Patenschaft für eine Primatenart von Madagaskar übernommen hatte, wurden die Tiere auf Microcebus danfossi benannt. (fi)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Danfoss Stiftung)

Adresse

Danfoss GmbH

Carl-Legien-Str. 8
63073 Offenbach am Main

Telefon: 069-8902-0
Fax: 069-8902-319
Web: www.danfoss.com

Ole Møller-Jensen (61)

Ehemalige:
Peter Simson () - bis 04.03.2015
Gerhard Bertelsen () - bis 05.12.2014
Bereich DEVI, 24941 Flensburg
 0461-957120

Werk München, 85716 Unterschleißheim
 089-31003-1

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.700 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1933

Handelsregister:
Amtsgericht Offenbach am Main HRB 41812

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.046.200 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811179653
Kreis: Offenbach am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Danfoss Stiftung (dk)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Danfoss GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro