Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Deutsches Dienstleistungszentrum
aus Essen
Download Unternehmensprofil

> 800 Mitarbeiter

> Umsatz: über 500 Mio. Euro

> 1991 Gründung

> Partner Eigentümer

DDG Deutsches Dienstleistungszentrum

für das Gesundheitswesen GmbH

Grabenstr. 102

45141 Essen

Kreis: Essen

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0201-8998-5

Fax: 0201-8998-660

Web: ddg-online.de

Gesellschafter


Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Essen HRB 9209
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 230.081 Euro
Rechtsform:

UIN: DE119660381

Kontakte

Geschäftsführer
Thomas van Emmenes
Ewald Rübel
Die Firma DDG agiert als Dienstleister im Rechnungswesen.

Im Mittelpunkt der nordrhein-westfälischen Institution mit Sitz in Essen steht das Erfassen von täglich rund 85.000 deutschen Verordnungen. Die Leistungspalette erstreckt sich vom Sortieren über das Prüfen bis zum Aufbewahren. Erbracht werden die Services für Betriebskrankenkassen sowie Ersatzkassen.

Zu den Schwerpunkten zählt neben der Rechnungsprüfung auch die Ermittlung der Arzneimittelausgaben innerhalb der Budgetierung. Ferner werden Statistiken erstellt zum Nutzen der jeweiligen Kostenträger. Auch gehört die Datenlieferung in Bezug auf die Heilmittelausgaben zum Portfolio. Weitere Kernkompetenzen sind die Verwaltung der Preislisten rund um die Kostenträger sowie deren Verbände und das Erfassen von Daten rund um die Risikostruktur. Abgerundet wird die Leistungspalette vom Korrespondenzservice sowie der Digitalisierung inklusive der Speicherung der Belege.

Betont wird der Datenschutz. Für diesen Zweck wurden spezielle Sicherheitsmechanismen eingebaut.

Pro Jahr umfasst das Volumen an Gesamtrechnungen etwa drei Milliarden Euro. Darüber hinaus werden innerhalb der Sparte Gesundheitswesen weitergehende Dienstleistungen erbracht. Dazu gehören Sanitätshäuser und Augenoptiker sowie Logopäden und Physiotherapeuten. Auch Kurverwaltungen und Transportunternehmen sowie Hebammen und Sportvereine profitieren von den Services.

Gegründet wurde die Institution im Jahre 1991 unter der Firmierung Opta Data Medizin. 1993 erfolgte erstmals eine Beauftragung durch Krankenkassen zur Rechnungsprüfung. 1997 kam es zum Umzug in die heutigen Räumlichkeiten. 1998 wurde der Arbeitsplatzinvestor-Preis verliehen. 2002 entstanden neue Lagerflächen für das Archiv. (fi)


Suche Jobs von Deutsches Dienstleistungszentrum
aus Essen

Chronik

1991 Gegründet als opta data medizin
1997 Umzug in neue Räumlichkeiten

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Krankenkassen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.228.11.9 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog