Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ematec Maschinenbauer aus Memmingen

Privat

Eigentümer

1997

Gründung

53

Mitarbeiter

Ematec ist eine Firma, deren Expertise in der Entwicklung und Herstellung von Automatisierungs- und Montagetechnik liegt. Ferner hat sich die mittelständisch geprägte Firma auf Handhabungstechnik, Transporttechnik, Krantechnik und Baumaschinentechnik spezialisiert.

Zudem besteht das Leistungsspektrum aus Ladertechnik, Lastaufnahmemitteln und Baggertechnik. Beispielhaft hierfür sind Aufbaubagger und Aufbaulader der neuen Generation. Hinzu kommt eine Hydraulikanlage mit sogenanntem Load-Sensing, das für Unimog und Lkw-Fahrgestelle, für Energie- und Leitungsbau sowie für kommunale Anwendungen und Wehrtechnik entwickelt wurde.

Zum Kundenkreis gehören Unternehmen aus der Automobilindustrie, der Luftfahrtindustrie, der Baustoffindustrie sowie aus der Kunststoffindustrie. Ferner setzen Firmen aus dem Sonderanlagenbau, der Hebetechnik, der Baumaschinenindustrie sowie aus der Energiewirtschaft auf die Leistungen von Ematec.

Die Geschichte des Unternehmens begann im Jahr 1997, als der Maschinenbauingenieur Manfred Eberhard die Firma Ematec Maschinen- und Greiftechnik in Benningen als Ein-Mann-Betrieb ins Leben rief. Bereits vier Wochen nachdem der Betrieb ins Handelsregister eingetragen wurde, stellte der Gründer den ersten Mitarbeiter ein. Ein Jahr später investierte das Unternehmen in den ersten Montageanhänger.

Noch im selben Jahr machte die Firma mit dem Bau des ersten Aufbaubaggers M215 auf einem MAN-Chassis auf sich aufmerksam. Seit dem Jahr 2000 hat die Firma Flugzeugberge- und Schleppstangen, Aufstellwagen für Gittermastmontage bei Raupenkranen sowie Sonder-Hydraulik im Portfolio. Kurze Zeit später spielte die Automatisierungstechnik vermehrt eine Rolle und es wurden die ersten Krananlagen gebaut.

Highlight im Jahr 2002 war die Einführung der Handhabungstechnik und der Lastaufnahmemittel. 2003 meldete das Unternehmen sein erstes Patent für eine Absturzsicherung an. Seit jener Zeit hat der Mittelständler zudem mobile Hydraulikaggregate in der Produktpalette.

2007 wurde Ematec nicht nur eine Aktiengesellschaft, auch kam es zur Übernahme der Geschäfte aus der Ematec e.K. Noch im selben Jahr lieferte das Unternehmen den ersten Aufbaubagger nach Thailand.

Zudem zog man von den angemieteten Produktionsstätten in Benningen in die eigenen Räumlichkeiten nach Memmingerberg. Im Jahr 2011 fiel der Startschuss für die Serienfertigung von Werkzeugmagazinen für die Grob Werke in Mindelheim. 2012 entwickelte und realisierte die Firma mit der Rotorblatttraverse RBT 11.5 eine Weltneuheit für die Montage der Rotorblätter bei Windkraftanlagen.

2013 investierte Ematec nicht nur in ein Dreh-Fräs-Zentrum sowie in ein mehrachsiges Bearbeitungszentrum, auch etablierte sich das Unternehmen weiter am Windkraftanlagenmarkt, indem es weitere Aufträge für Rotorblatttraversen erhielt.

Die Firma ist im bayerischen Memmingerberg angesiedelt. Die Gemeinde befindet sich im schwäbischen Landkreis Unterallgäu. (tl)

Chronik

1997 Firmengründung

Adresse

ematec Aktiengesellschaft

Teramostr. 6
87700 Memmingen

Telefon: 08331-9487-0
Fax: 08331-9487-40
Web: www.ematec.com

Oswald Berger ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 53 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1997

Handelsregister:
Amtsgericht Memmingen HRB 13024

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE253312305
Kreis: Memmingen
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Manfred M. Eberhard (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ematec Aktiengesellschaft

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro