Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Erge Elektrowärmetechnik Hersteller von Elektrotechnik aus Schnaittach

Privat

Eigentümer

1927

Gründung

125

Mitarbeiter

Erge Elektrowärmetechnik ist ein Unternehmen, das sich zur Aufgabe gemacht hat, elektrische Heizelemente und deren Zubehör für industrielle Anwendungen herzustellen. Sie werden als Erstausrüsterteile in führenden Unternehmen im Maschinen-, Anlagen- und Werkzeugbau, in der chemischen Industrie, der Labortechnik und im Sondermaschinenbau eingesetzt.

Darüber hinaus richtet die Firma ihr Augenmerk auf die allgemeine Blechverarbeitung sowie die Herstellung von Blechteilen aus Stahl und Edelstahl bis zu einer Dicke von drei Millimetern.

Das Produktportfolio umfasst in der Sparte Heizen unter anderem Zylinderheizkörper, Heiz-Kühl-Kombinationen, Düsenheizbänder und Wendelrohrpatronen. Zudem bietet die Firma Rohrheizkörper, Heizpatronen und Werkzeugbeheizungen. Der Produktbereich Trocknen umfasst hingegen Durchlauföfen, Granulattrockner und Heizregister.

Während Thermoelemente, Mantel-Thermoelemente, Infrarotfühler und Widerstandsfühler fester Bestandteil der Sparte Fühlen sind, bietet der Bereich Regeln analoge, digitale oder mikroprozessorgeführte Regler sowie Regelgeräte.

Vervollständigt wird das Lieferprogramm durch ein breites Spektrum an Zubehörteilen. Hierzu zu zählen sind Anschlusskästen, Anschlussklemmen, Anschlussleitungen sowie Stecker, Kupplungen, Spannvorrichtungen und Kabelverschraubungen.

Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück bis in die 1920er Jahre. 1927 schlug in Nürnberg die Geburtstunde von Erge Elektrowärmetechnik. Die Firma wurde von Ernst Gebhardt zunächst als elektromechanische Werkstatt gegründet. Aus dessen Namen leitet sich der Firmenname Erge ab.

Von 1962 an wurde das Unternehmen, das nach dem Zweiten Weltkrieg aus lediglich sieben Mitarbeitern bestand, von Franz Messer übernommen. Nachdem die Firma 1965 einen Teil der Produktion nach Schnaittach auslagerte, zog man drei Jahre später in Gänze aus der Stadt Nürnberg heraus. 1965 stellte Erge Elektrowärmetechnik einen Keramikheizkörper her, der bis heute ein Standardbauteil der Kunststoffindustrie ist.

Die Firma ist im bayerischen Schnaittach angesiedelt. Schnaittach liegt in Mittelfranken im Landkreis Nürnberger Land. (tl)

Chronik

Adresse

ERGE Elektrowärmetechnik
Franz Messer GmbH
Hersbrucker Str. 29-31
91220 Schnaittach

Telefon: 09153-921-0
Fax: 09153-921-117
Web: www.erge-elektrowaermetechnik.de

Heimo Messer ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 125 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1927

Handelsregister:
Amtsgericht Nürnberg HRB 4957

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE133513281
Kreis: Nürnberger Land
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Messer Schnaittach Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ERGE Elektrowärmetechnik
Franz Messer GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro