Flexomat
Komponentenhersteller aus Nossen
Download Unternehmensprofil

> 20 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro

> 1999 Gründung

Flexomat GmbH

Lindigtstr. 2

01683 Nossen

Kreis: Landkreis Meißen

Region:

Bundesland: Sachsen

Telefon: 035242-4394-100

Fax: 035242-4394-140

Web: www.flexomat.de

Gesellschafter

Familie Haufe Nossen
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Dresden HRB 17784
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE812792604

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 102.021 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Harald Haufe
Christian Haufe
Die Firma Flexomat ist ein Experte für elastische Metallkompensatoren.

Hergestellt und vertrieben werden vom familiengeführten Unternehmen aus Sachsen mit Sitz in Nossen vielfältige Lösungen an Kompensatoren. Ergänzt wird das Programm von Metallbälgen sowie Metallschläuchen. Erzielt wird ein Ausgleich von Schwingungen in den jeweiligen Rohrleitungen. Erfüllt werden kundenspezifische Anforderungen.
Auftraggeber entstammen schwerpunktmäßig den Branchen Chemie und Automobilindustrie aus europäischen Ländern. In den Bundesländern des Ostens verfügt der Anbieter über eine Alleinstellung.

Die Anwendungen erstrecken sich von der Kraftwerkstechnik über Fernwärmeleitungen bis zur Vakuum- und Rohrleitungstechnik. Darüber hinaus kommen die Lösungen in der Fahrzeugtechnik sowie der Haus- inklusive der Gebäudetechnik zum Einsatz.

Die Kompensatoren bestehen aus einem Edelstahl-Metallbalg sowie Anschlussteilen wie Flansche oder Schweißenden. Das Programm erstreckt sich von Axial- über Universallösungen bis zu Lateral- und Angularprodukten. Abgerundet wird das Sortiment von Haustechnikkompensatoren.
Rund um Metallbälge sowie Kombinationen stehen diverse Ausführungen als Standard oder mit Sonderwerkstoffen zur Verfügung.
Metallschläuche sind längsnahtgeschweißt und dünnwandig. Als Typen gibt es Wellschläuche sowie Vakuumschläuche.

Die Wurzeln des Betriebs resultieren von der Firma Noremat mit über 300 Beschäftigten. Nach der Wende musste 1995 Insolvenz angemeldet werden. Nachfolgebetrieb war die englische Firma Nossener. Diese schloss den Standort 1998. Ein Jahr später erwarb Harald Haufe das Unternehmen und startete mit vier Mitarbeitern. 2004 erfolgte der Umzug an den hiesigen Standort. In der Leitung ist auch die zweite Generation. (fi)


Suche Jobs von Flexomat
Komponentenhersteller aus Nossen

Chronik

1999 Unternehmensgründung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.238.95.208 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog