Fritzenschaft & Partner
aus Lutherstadt Wittenberg

> 103 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1990 Gründung

Fritzenschaft & Partner GmbH

Gutenbergstr. 1
06889 Lutherstadt Wittenberg

Telefon: 034920-71-0
Fax: 034920-71-181
Web: www.kropstaedt.de

Kreis: Wittenberg

Region:

Bundesland: Sachsen-Anhalt

Firmenadressen kaufen

Kontakte

Geschäftsführer
Florian Fritzenschaft
Frank Schmalenberger

Gesellschafter

Fritzenschaft Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stendal HRB 10132
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 350.000 Euro
Rechtsform:

UIN:

wzw-TOP 125.000-Ranking

Platz 22.111 von 125.000

Bonitätsinformationen



SCHUFA-B2B-Bonitätsindex, Ausfallwahrscheinlichkeit und Kreditlimitempfehlung

Auskunft bestellen

Firmenadressen kaufen

1,8 Mio. Firmenadressen selektierbar nach Branche, Region und Firmengröße.

Mehr Informationen


Fritzenschaft und Partner ist regional im Presse-Großhandel tätig und liefert täglich Zeitungen und Zeitschriften an den Einzelhandel.

Zum Sortiment gehören zahlreiche Tages- und Sonntagszeitungen, Zeitschriften und Magazine, Comics, Romane, Taschenbücher sowie weitere Non-Press-Artikel. Insgesamt sind alle lieferbaren Printtitel von Verlagen aus dem In- und Ausland im Vertrieb, die von mindestens einem Abnehmer im Liefergebiet angefordert werden. Denn als Pressegrossist hat Fritzenschaft und Partner die Verpflichtung, jedwedes Presseprodukt ins Sortiment aufzunehmen.

Das Vertriebsgebiet umfasst Gebiete östlich und südlich von Berlin, die zu den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen gehören. Dort gibt es etwa 1,25 Millionen Einwohner. Fritzenschaft und Partner selbst sitzt in Wittenberg in Sachsen-Anhalt.

Dieses Gebiet wird exklusiv von Fritzenschaft und Partner beliefert und ist damit Recht und Pflicht gleichzeitig. Zwar gibt es durch das Exklusivrecht keine Konkurrenz. Aber gleichzeitig muss innerhalb dieses Gebiets auch jeder Händler beliefert werden, auch wenn er nur wenige Zeitungen ordert und das Geschäft damit unrentabel für Fritzenschaft und Partner wird.

Zudem muss das Unternehmen auch die nicht mehr aktuellen und nicht verkauften Printtitel der Einzelhändler remittieren, also wieder mitnehmen und an den Verlag zurückliefern. Durch diese unabhängige Verteilung der verschiedenen Presseerzeugnisse soll die Pressefreiheit und die allgemeine Zugänglichkeit zu allen Erzeugnissen garantiert werden. Ausgenommen von diesen Regelungen ist der Bahnhofsbuchhandel.

Fritzenschaft und Partner ging 1992 aus einer Fusion des Berliner Betriebs Erste Pressevertrieb und der Pressevertrieb Wittenberg hervor, die beide 1990 entstanden waren. Neuer Firmensitz wurde die damals noch selbstständige Gemeinde Kropstädt, die heute zu Wittenberg gehört. (sc)


Suche Jobs von Fritzenschaft & Partner
aus Lutherstadt Wittenberg

Weitere größere Standorte

Branchenzuordnung

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 100.24.115.215 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog