Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Fuchs Gewürze Gewürzhersteller aus Dissen

Privat

Eigentümer

1952

Gründung

1000-4999

Mitarbeiter

Fuchs stellt Gewürze her und vertreibt diese auch.

In dieser Sparte gehört das Unternehmen zu den weltweit größten. Das breit aufgestellte Sortiment beinhaltet viele verschiedene Gewürze, Kräuter und Gewürzmischungen von Anis über Kümmel bis Zimt. Dazu gehören sowohl einheimische Pflanzen als auch Gewächse aus anderen Teilen der Welt. Ergänzt wird die Auswahl durch Soßen, Würzöle und Marinaden.

Neben der Marke Fuchs gelangen diese auch unter den Namen der beiden Tochtergesellschaften Ostmann und Ubena auf den Markt. Gewürze von Fuchs und Ostmann werden in erster Linie an den Lebensmitteleinzelhandel geliefert und zählen deutschlandweit zu den führenden Marken.

Ubena ist seit 2010 voll auf Großverbrauchermengen ausgerichtet, weshalb es die Produkte auch nicht mehr in Verbrauchermärkten zu kaufen gibt. Außerdem gibt es mit Weiand eine weitere Tochter, die sich auf die Produktion von Handelsmarken konzentriert. Darüber hinaus gibt es als weiteren Vertriebsweg einen eigenen Online-Shop.

Fuchs baut die Gewürze entweder selbst an oder bezieht sie direkt von den Bauern vor Ort. Auf internationaler Ebene werden deshalb auch Mühlen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika unterhalten. Drei Werke befinden sich in Brasilien, jeweils zwei in Frankreich, und den USA und je eins in Rumänien und China. Verkaufsbüros stehen in China und Vietnam.

Am Stammsitz in Dissen am Teutoburger Wald werden die Rohwaren gereinigt, vermahlen und gemischt. Hergestellt werden außerdem Würzöle, Marinaden und Feinkostsoßen. Im unweit davon gelegenen Werk in Melle sind Produktentwicklung, Zentrallabor und ein Versuchstechnikum angesiedelt. Auch die deutschen Industrieaktivitäten sind dort konzentriert. Im größten Werk in Schönbrunn in Thüringen werden die Erzeugnisse für den Einzelhandel und den Endverbraucher gefertigt.

Die Firma Fuchs wurde 1952 gegründet und verkaufte zunächst noch per Hand abgepackte Gewürze. Die Firma Weiand wurde 1981 von Fuchs übernommen. Die beiden anderen Tochterfirmen kamen zwar erst später hinzu, sind aber beide älter als Fuchs. Ostmann existiert seit 1902, Ubena seit 1923. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Hartkorn Gewürzmühle.

Chronik

1902 Die Gewürzfabrik Ostmann wird in Bielefeld gegründet
1923 Gründung von Ubena
1952 Gegründet von Dieter Fuchs
1981 Übernahme von Weiand
1998 Übernahme von Ostmann
2000 Übernahme von Ubena
2002 Gescheitere Übernahme der Hartkorn Gewürzmühle

No-Name-Produkte von Fuchs Gewürze Gewürzhersteller aus Dissen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Fuchs Familie-Paulig)

News zu Fuchs Gewürze Gewürzhersteller aus Dissen

Adresse

Fuchs Gewürze GmbH

Industriestr. 25
49201 Dissen

Telefon: 05421-309-0
Fax: 05421-309-111
Web: www.fuchs-gewuerze.de

Dr. Helmut Mank (60)
Dirk Haucap (46)
Nils Meyer-Pries (46)
Jan Plambeck (44)
Alexander Fuchs (35)

Ehemalige:
Dr. Peter Aschmoneit () - bis 20.01.2015
Karl Ahrens () - bis 24.11.2014
Dr. Berd halfar ()
Dr. Bernd Halfar ()
Dietmar Hermey ()
Dirk Haucap ()
Dr. Helmut Mank ()
Nils Meyer-Pries ()
Uwe Schulz ()
Werk Melle, 49326 Melle
 05429-209-0

Werk Schönbrunn, 98667 Schönbrunn
 036874-760

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 3.202 weltweit
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1952

Handelsregister:
Amtsgericht Osnabrück HRB 110863

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 767.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE117584558
Kreis: Osnabrück
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Fuchs Familie-Paulig (de-fi)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Fuchs Gewürze GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro