GZO Guss-Zentrum-Ostfriesland
aus Südbrookmerland
Download Unternehmensprofil

> 190 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 2002 Gründung

GZO Guss-Zentrum-Ostfriesland GmbH

Gewerbestr. 56

26624 Südbrookmerland

Kreis: Aurich

Region:

Bundesland: Niedersachsen

Telefon: 04942-6569100

Web: www.enercon.de

Gesellschafter

Aloys-Wobben-Stiftung
Typ: Stiftungen
Inhabergeführt
Holding: Enercon

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Aurich HRB 200710
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN:

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 37.810 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Simon-Hermann Wobben
Ralf Kelling
Die Firma GZO ist spezialisiert auf Windrad-Komponenten.

Kernkompetenzen des Unternehmens aus Niedersachsen mit dem Sitz in Georgsheil der Gemeinde Südbrookmerland sind Gießereitätigkeiten. Produziert werden Bauteile für Windenergieanlagen. Schwerpunkte bilden sowohl Rotornaben und Maschinenträger als auch Achszapfen sowie Statorglocken. Zugeschnitten sind die Entwicklungen auf die Muttergesellschaft Enercon. Bei den Segmenten handelt es sich um Zwei- und Drei-Megawatt-Anlagen. Betont werden die hohen Qualitätsstandards. Innerhalb Europas handelt es sich um ein Produktionswerk, das zu den modernsten gehört.

Die Herstellung der Komponenten geschieht entsprechend des Prinzips der Serien- sowie Fließfertigung. Untergebracht sind der Formenbau und der Guss sowie die Nachbehandlung in jeweils getrennten Bereichen. Als wegweisend werden sowohl der Arbeitsschutz als auch der Umweltschutz kommuniziert. Nach dem Gießen erfolgt der Transport der Rohteile zur Weiterbearbeitung an die Werke in Aurich oder Magdeburg.

Es handelt sich um eine Tochtergesellschaft des Konzerns Enercon mit dem Sitz in Aurich. In die Kritik geriet der Standort 2016. Zwei Jahre zuvor wurde ein Betriebsrat gewählt und es starteten Drangsalierungen, Einschüchterungen sowie Versetzungen und Abmahnungen. Fünf Beschäftigte wehrten sich gerichtlich. Die IG Metall erklärte dazu, dass der Umgang von Enercon mit Gewerkschaften sowie Betriebsräten berüchtigt sei.

Gegründet wurde die Muttergesellschaft im Jahre 1984 von Aloys Wobben. 1993 startete die Rotorblattfertigung. 2010 wurde die GZO eingeweiht. 2017 erfolgte die Beteiligung und 2019 die Integration der Firma Lagerwey aus den Niederlanden. (fi)


Suche Jobs von GZO Guss-Zentrum-Ostfriesland
aus Südbrookmerland

Chronik

2002 Unternehmensgründung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Gießereien

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.236.232.99 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog