Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hebenstreit Maschinenbauer aus Mörfelden-Walldorf

Privat

Eigentümer

1898

Gründung

132

Mitarbeiter

Hebenstreit ist ein Unternehmen, dessen Expertise in der Herstellung von Maschinen zur Produktion von Waffeln liegt. Insbesondere hat sich die Firma auf vollautomatische Produktionsanlagen für Flach- und Hohlkörperwaffeln spezialisiert. Hierbei reicht das Spektrum von der Teigherstellung bis zu den automatischen Beschickungseinrichtungen für nachgeschaltete Verpackungsmaschinen, Überziehanlagen oder Eintafelanlagen.

Darüber hinaus liefert das Unternehmen automatisierte Extrusionsanlagen zur Herstellung von würzigen oder süßen Snacks sowie von Frühstückscerealien. Fest im Portfolio verankert sind Beschickungseinrichtungen, Spezialausrüstungen, Creme-Herstellungsanlagen sowie Teig-Herstellungsanlagen.

Hinzu kommen Waffel-Streichmaschinen, Waffelblockkühler, Waffelschneidemaschinen sowie Waffelblattkühler und Waffelbackautomaten. Komplettiert wird das Spektrum durch Laserreinigungstechnik, Snackherstellungsanlagen sowie durch Snackextrusionsanlagen.

Zusätzlich zu einem umfassenden Produktprogramm bietet das Unternehmen weitreichende Serviceleistungen. Hierzu zählen die Montage und Inbetriebnahme, Schulungen sowie die Versorgung mit Ersatz- und Verschleißteilen. Nicht zuletzt steht das Unternehmen für Inspektions- und Wartungsverträge und bietet einen Notfallservice.

Der Ursprung des Unternehmens liegt im späten 19. Jahrhundert. 1898 kam es in Radebeul bei Dresden zur Gründung der Firma unter dem Namen Goehring und Hebenstreit. Das Jahr 1947 stand ganz im Zeichen der Enteignung der Gründungsfamilien. Drei Jahre später gründete schließlich Dr. Otto Hebenstreit in Frankfurt am Main das Unternehmen neu.

Im Laufe der Jahre entwickelte es sich zum führenden Lieferanten von Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Waffeln. Da durch das immense Wachstum die räumlichen Kapazitäten schnell an ihre Grenzen stießen, entschloss man sich, auf ein größeres Gelände nach Mörfelden-Walldorf, in der Nähe des Frankfurter Rhein-Main Flughafens umzuziehen.

Highlight im Jahr 1977 war der Erwerb des ursprünglichen Unternehmens in Radebeul bei Dresden. Während dieses Unternehmen zwischen zeitlich den Namen Nagema trug, erlangte es später unter dem Namen Rapido Bekanntheit.

Seinen Sitz hat der Spezialist für Waffelmaschinen in der hessischen Doppelstadt Mörfelden-Walldorf. Die Stadt befindet sich im Kreis Groß-Gerau. Hebenstreit ist in der Lage, seine Kunden mithilfe eines weltweiten Vertretungsnetzes in nahezu allen Ländern der Erde zu betreuen. (tl)

Chronik

Adresse

HEBENSTREIT GmbH

Hessenring 16
64546 Mörfelden-Walldorf

Telefon: 06105-202-0
Fax: 06105-202-190
Web: www.hebenstreit.de

Michael Schulze (49)
Ingo Pütz (52)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 132 in Deutschland
Umsatz: 37 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1898

Handelsregister:
Amtsgericht Darmstadt HRB 87687

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.200.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE140210528
Kreis: Groß-Gerau
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:

Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
HEBENSTREIT GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro