Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hegutechnik Electronics Manufacturing Services aus Oberasbach

Privat

Eigentümer

1946

Gründung

15-49

Mitarbeiter

Hegutechnik ist ein in dritter Generation geführtes Unternehmen, dessen Tätigkeitsfelder in der Verarbeitung von Kunststoffen liegen. Die Firma, die sich zu 100 Prozent im Familienbesitz befindet, ist insbesondere in der Elektro-, Metall,- Kunststoff und Medizinbrache tätig.

Der mittelständisch geführte Betrieb bietet seinen Kunden zahlreiche Leistungen für die Bereiche Metall-, Kunststoff-, Druck- und Oberflächentechnik, Conformal Coating, Elektronik, Baugruppenmontage und Laserbearbeitung. Das Leistungsangebot setzt sich somit aus der Konstruktion, Entwicklung sowie aus der Herstellung und Lieferung von Einzelteilen zusammen.

Weiterhin konzentriert sich das Unternehmen auf Baugruppen bis hin zu verkaufsfertig verpackten Messgeräten der Elektronik, Elektrotechnik, Lichtmesstechnik und Komponenten der Messgeräte- und Automatisierungsindustrie.

In der Sparte Kunststofftechnik entwickelt und fertigt die Firma technische Spritzgießteile aus sämtlichen thermoplastischen Kunststoffen, sowie Elastomeren und Urethanen im Ein- und Zwei-Komponenten Spritzgießverfahren. Hierbei sind Stückgewichte von 0,1 bis 600 Gramm möglich.

Auch werden zugehörige Prototypenwerkzeuge sowie Serienwerkzeuge im hauseigenen Werkzeugbau entwickelt und gefertigt. Beispielhaft für technische Kunststoffteile sind Linsen, Frontplatten, Gläser, Displays, Gehäuse, Dichtungen, Stoßschutzkappen, Knickschutztüllen oder Abdeckplatten. Ebenso hat sich das Unternehmen in der Kunststofftechnik auf das Heißprägen und Ultraschallschweißen spezialisiert.

In der Sparte Textiltechnik produziert Hegutechnik zahlreiche Zubehör- und Ersatzteile für die Textilmaschinenindustrie. Darunter fallen unter anderem Hochleistungs-, Platinen- und Lochnadelfassungen für Häkelgalon-, Raschel und Kettenwirkmaschinen.

In der Metalltechnik stehen die Stanztechnik, das Mikro-, Punkt- und Buckelschweißen, das Hartlöten, das Hochfrequenzlöten und das Taumelnieten im Vordergrund. Während in der Sparte Drucktechnik die Felder Siebdruck, Tampondruck und Offsetdruck samt Laserbearbeitung eine wesentliche Rolle spielen, ist die Elektroniksparte von den Tätigkeitsfeldern Elektronikbeschichtung, Elektronikverguss, Elektronikmontagen und Shuntbau geprägt.

Die Wurzeln des mittelständischen Unternehmens liegen in den Nachkriegsjahren des Zweiten Weltkrieges. Im Jahr 1946 kam es in den ehemaligen Panzerhallen der Firma MAN Nürnberg zur Gründung der Firma F und H Krauss. Zunächst konzentrierte man sich ganz auf die Motorenwickelei sowie auf die Kunststoffverarbeitung.

Das Jahr 1974 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der Übernahme der Firma durch Volker Gutwald. In diesem Zusammenhang wurde die Firma in Heguplast V. Gutwald KG umbenannt. 1990 kaufte der Betrieb weitere Grundstücksflächen hinzu und errichtete eine Logistikhalle. Charakteristisch für das Jahr 1992 war der Aufbau des Geschäftsfeldes Textiltechnik mit Platinen- und Lochnadelfassungen aus Kunststoff.

Zwei Jahre später baute das Unternehmen das Geschäftsfeld Drucktechnik im Sieb-, Tampon- und Offsetdruckverfahren auf. Weitere neue Geschäftsfelder wurden 1995 die Baugruppenmontage, im Folgejahr das HF-Löten und Magnetsysteme sowie 1997 die Übernahme der Abteilung Stanzerei von Müller und Weigert mit Sitz in Nürnberg. 1998 kamen wiederum die Elektronikmontage und Elektronik RE-Work hinzu.

Kennzeichnend für das Jahr 1999 war die Umfirmierung in Hegutechnik V. Gutwald. Während das Unternehmen im Jahr 2000 das Geschäftsfeld Conformal Coating aufgebaut hatte, erweiterte der Betrieb kurze Zeit später sein Leistungsspektrum um die Laserbearbeitung. 2007 machte sich der Mittelständler mit der Polymerbeschichtung in der Branche einen Namen.

Nach der Umfirmierung in Hegutechnik und dem Eintritt in die Hegutechnik Firmengruppe kaufte die Firma in den anschließenden Jahren Nachbargrundstücke hinzu, um die Produktionsflächen erweitern zu können. Bislang letzter Markstein in der Firmengeschichte war im Jahr 2013 die Übernahme der Stanzerei Klaus Fickert.

Die Firma ist im bayerischen Oberasbach bei Nürnberg beheimatet. (tl)

Chronik

1946 Gegründet als F & H Krauss
1960 Eintritt von Herrn Volker Gutwald als Kommanditist
1974 Übernahme durch Volker Gutwald
2013 Übernahme der Stanzerei Klaus Fickert in Winkelhaid

Adresse

Hegutechnik GmbH & Co. KG

Eibacher Weg 2-5
90522 Oberasbach

Telefon: 0911-600606-0
Fax: 0911-600606-29
Web: www.hegu.de

Matthias Wüst ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 15 - 49
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1946

Handelsregister:
Amtsgericht Fürth HRA 2999
Amtsgericht Fürth HRB 11566

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE132746569
Kreis: Fürth (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Gutwald Familie/Matthias Wüst (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hegutechnik GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro