Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau Bauunternehmen aus Essen

Privat

Eigentümer

1892

Gründung

250

Mitarbeiter

Die Firma Heitkamp ist ein renommierter Profi für den Kraftwerksbau.

Im Zentrum des nordrhein-westfälischen Unternehmens mit Sitz in Herne stehen Ingenieursdienstleistungen sowie bautechnischen Realisierungen. Kernkompetenzen sind sowohl Kraftwerke und Kühltürme als auch Hochbauten. Darüber hinaus umfasst die Leistungspalette den Tunnelbau und den Infrastrukturbau sowie die Bahntechnik und Ingenieurbauten.

Der Betrieb ist eine Tochter der türkischen Holding Renaissance Construction mit Sitz in Ankara. Ein zweiter deutscher Standort befindet sich in Essen. Zudem gibt es Niederlassungen in Österreich und der Schweiz sowie in Finnland.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1892 von Engelbert Scharpwinkel, der Heitkamp genannt wurde. Ursprünglich lag der Fokus auf dem Tiefbau. 1902 übernahm Sohn Heinrich die Leitung. 1946 erfolgte die Umfirmierung in die GmbH gemeinsam mit den beiden Söhnen Heinrich Junior und Robert. 1950 startete die Spezialisierung auf den Kraftwerksbau sowie den Spezialbergbau. 1995 umfasste das Volumen für Rohbauarbeiten beim Kraftwerk Lippendorf über 260 Millionen Euro. 1998 wurde der weltweit höchste Naturzugkühlturm von 200 Metern in Niederaußen realisiert. 2005 verschmolzen die Ingenieurbau-Abteilungen zur Gesellschaft Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau. 2008 erfolgte die Umbenennung in Heitkamp BauHolding. Diese wiederum meldete 2011 Insolvenz an. 2012 erfolgte die Integration in die Gruppe Zech Bau in Bremen. 2014 erfolgte die Übernahme durch die Gruppe Renaissance Construction und 2015 kam es zur heutigen Firmierung Heitkamp Construction. (fi)

Chronik

1892 Gründung durch Engelbert Scharpwinkel, genannt Heitkamp
1902 Übernahme durch den Sohn Heinrich Heitkamp
1964 Übernahme durch Robert Heitkamp
1999 Zusammenschluß zu Heitkamp-Deilmann-Haniel
2012 Übernahme durch die Bremer Zech-Gruppe
2015 Übernahme durch die Rönesans A.S.

Adresse

Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau
GmbH
Bonsiepen 9-11
45136 Essen

Telefon: 0201-83690-0
Fax: 0201-83690-199
Web: www.heitkamp-ikb.com

Johannes Dotter (56)
Oliver Jobelius ()
Franz-Josef Deimel (64)

Ehemalige:
Peter Henkel () - bis 20.05.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 250 in Deutschland
Umsatz: 85 Mio. Euro (2015)
Filialen:
Gegründet: 1892

Handelsregister:
Amtsgericht Essen HRB 27326

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.124.850 Euro
Rechtsform:
UIN: DE139741810
Kreis: Essen
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Rönesans A.S. (tr)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau
GmbH

Für Nutzer mit Zugang
29,00 Euro statt 39,00 Euro