Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Katholischer Hospitalverbund Hellweg Kliniken aus Unna

Kirche

Eigentümer

-

Gründung

1000-4999

Mitarbeiter

Der Katholische Hospitalverbund Hellweg ist ein Verbund der auf einer christlich-katholischen Grundlage basiert. Die Holding, die seit dem Jahr 2000 existiert, besteht unter anderem aus vier Krankenhäusern sowie zwei Wohn- und Pflegeheimen. Alle Einrichtungen sind im westfälischen Raum ansässig.

Zu den vier Krankenhäusern gehört zum einen das Marienkrankenhaus Soest, das auf eine 150-jährigeTradition zurückblicken kann. Gegründet wurde es im Jahr 1857 als Katholisches Krankenhaus von der Soester Domgemeinde St. Patrokli.

1895 wurde der heutige Standort an der Widumgasse in Betrieb genommen. Im Jahr 1998 wurde die Trägerschaft in eine gemeinnützige GmbH überführt. Einen wichtigen Meilenstein setzte das Krankenhaus im Jahr 2007 mit dem Beitritt zum Katholischen Hospitalverbund Hellweg.

Die medizinischen Bereiche unterteilen sich in die Allgemeine Innere Medizin und Kardiologie, die Diabetologie, die Gastroenterologie und Hepatologie sowie in die Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin und Onkologie. Weitere Fachabteilungen sind die Allgemein- und Visceralchirurgie sowie die Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie. Die Abteilungen Thoraxchirurgie und Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie ergänzen das medizinische Angebot.

Das Mariannen-Hospital Werl gehört ebenfalls der Holding an. Gegründet wurde das Krankenhaus im Jahr 1864. Zu Beginn war das Hospital in der Kämperstraße in Werl beheimatet. Im Jahr 1881 wurde ein Erweiterungsbau notwendig. Da die Bevölkerung weiterhin wuchs, wurde ein größerer Neubau erforderlich.

1904 zog das Krankenhaus an seinen neuen Platz an der Unnaer Straße. Bis zum Jahr 1946 diente das Hospital als Belegkrankenhaus. Während der beiden Weltkriege fungierte es als Lazarett. Bereits einige Jahre nach seiner Inbetriebnahme erhielt das Mariannen-Hospital einen Erweiterungsbau, der 1911 seiner Bestimmung als Isolier-Abteilung zugeführt wurde. Zum Jahrtausendwechsel konnte eine neue Intensivstation eingerichtet werden. Im Jahr 2000 wurde das Mariannen-Hospital Werl an den Katholischen Hospitalverbund Hellweg angegliedert.

Im Mariannen-Hospital Werl steht eine interdisziplinäre Gesundheitsversorgung im Mittelpunkt. Insgesamt bietet die Einrichtung vier Fachdisziplinen. Dazu zählen die Innere Medizin, die Allgemein-, Visceralchirurgie und Unfallchirurgie, die Anästhesie und Intensivmedizin sowie die Belegabteilung für Frauenheilkunde. Weitere Leistungsangebote bestehen zudem in der Gefäßmedizin, in der minimal-invasiven Chirurgie, im künstlichen Gelenkersatz sowie in der Schmerztherapie.

Das Marienkrankenhaus Wickede-Wimbern gehört ebenfalls zum Katholischen Hospitalverbund Hellweg und steht insbesondere dem westlichen Kreis Soest, dem Hochsauerlandkreis mit der Stadt Menden und dem südlichen Kreis Unna zur Verfügung.

Das komplette Leistungsspektrum des Marienkrankenhauses umfasst in den Hauptabteilungen die Innere Klinik, die Chirurgie und die Anästhesie.

Weitere wichtige medizinische Abteilungen sind die Klinik für Anästhesie, die Chirurgie, die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie, die Klinik für Orthopädie, die Innere Medizin und das Kompetenzzentrum Osteoporose.

Das Katharinen-Hospital Unna versorgt mit einem breiten medizinischen Leistungssangebot die Bevölkerung in der Region des östlichen Ruhrgebietes. Insgesamt stehen acht Fachdisziplinen zur Verfügung. Dazu zählen etwa zwei Innere Kliniken mit Spezialisierung auf Gastroenterologie und Kardiologie.

Auch bietet das Krankenhaus eine Allgemein-, Visceralchirurgie und Unfallchirurgie, eine Hand- und Plastische Chirurgie, eine Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, eine Dermatologie und Phlebologie sowie eine Radiologie. Als Belegabteilungen stehen zudem die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und die Urologie zur Verfügung. Ein wichtiger Schwerpunkt des Leistungsspektrums ist die Diagnostik, Therapie und Nachsorge für Patienten mit onkologischen Krankheitsbildern.

Gegründet wurde das Katharinen-Hospital im Jahr 1888 in einem zweigeschossigen Wohnhaus mit zunächst zwei Schwestern des Ordens der Barmherzigen Schwestern des heiligen Vincenz von Paul. Im Gründungsjahr wurden hier 60 Kranke gepflegt und behandelt. 1896 wurde die Bettenzahl durch einen Erweiterungsbau auf 70 erhöht.

In den kommenden Jahrzehnten kam es kontinuierlich zu Erweiterungsmaßnahmen. 1913 wurde der bereits dritte Erweiterungsbau begonnen. Im Jahr 1991 konnte ein Neubau bezogen werden. 2010 wurden rund 15.500 Patienten interdisziplinär versorgt. 340 Betten standen zur Verfügung.

Zur Holding gehören auch das St. Bonifatius Wohn- und Pflegeheim in Unna und das St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim in Möhnesee-Körbecke. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Katholische Kirche)

Adelholzener Alpenquellen in 83313 Siegsdorf () Rotstern in 99097 Erfurt () Liga Bank in 93055 Regensburg () Caritas Werkstätten Köln in 50827 Köln () Sozialwerk St. Georg Werkstätten in 45881 Gelsenkirchen () Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein in 47443 Moers () Schlosswerkstätten Paderborn in 33098 Paderborn () Schwabenverlag in 73760 Ostfildern () Missionsärztliche Klinik in Würzburg in 97074 Würzburg () Pax-Bank in 50670 Köln () Josefs-Gesellschaft in 50679 Köln () DKM Darlehnskasse Münster in 48143 Münster () Bank im Bistum Essen in 45127 Essen () Bank für Kirche und Caritas in 33098 Paderborn () Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand in 21107 Hamburg () Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in 22149 Hamburg () Kolpingwerk in 50667 Köln () St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig in 04277 Leipzig () Caritas-Krankenhaus St. Josef in 93053 Regensburg () Pius Hospital Oldenburg in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf in 26871 Papenburg () Bernward Krankenhaus in 31134 Hildesheim () Kath. Hospitalvereinigung Ostwestfalen in 33615 Bielefeld () Kath. Hospitalvereinigung Weser-Egge in 37671 Höxter () Sankt Elisabeth Hospital in 33332 Gütersloh () Eichsfeld Klinikum in 37355 Kleinbartloff () VKKD Kliniken in 40472 Düsseldorf () St. Marien-Krankenhaus Ratingen in 40878 Ratingen () St.-Johannes Hospital Dortmund in 44137 Dortmund () Kath. Krankenhäuser St. Lukas in 44575 Castrop-Rauxel () Katholisches Klinikum Lünen/Werne in 44534 Lünen () Uniklinikum Marien Hospital Herne in 44625 Herne () St. Elisabeth Gruppe in 44649 Herne () Kath. Kliniken Ruhrhalbinsel in 45257 Essen () Katholische Kliniken Essen-Nord-West in 45329 Essen () Prosper-Hospital in 45659 Recklinghausen () St. Vincenz-Krankenhaus Datteln in 45711 Datteln () KKRN Marien-Hospital in 45768 Marl () Marienhospital Gelsenkirchen in 45886 Gelsenkirchen () KKEL - Kath. Kliniken Emscher-Lippe in 45899 Gelsenkirchen () Klinikverbund Westmünsterland in 48683 Ahaus () Marien-Hospital Wesel in 46483 Wesel () St. Josef Krankenhaus Moers in 47441 Moers () Kath. Kliniken im Kreis Kleve in 47533 Kleve () CTT Cusanus Trier in 54290 Trier () Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup in 48165 Münster () Christophorus-Kliniken in 48653 Coesfeld () St. Josef-Stift Sendenhorst in 48324 Sendenhorst () Marienhospital Münsterland in 48565 Steinfurt () St. Antonius-Hospital Gronau in 48599 Gronau ()

Adresse

Katholischer Hospitalverbund
Hellweg gem. GmbH
Obere Husemannstr. 2
59423 Unna

Telefon: 02303-100-0
Fax: 02303-100-2700
Web: hospitalvereinigung-hellweg.de

Christian Larisch (45) - vorher Kath. Hospitalvereinigung St.Nikolaus

Ehemalige:
Wilfried Averhage () - bis 23.07.2015
Klaus Bathen () - bis 04.02.2015
Katharinen-Hospital gGmbH, 59423 Unna
 02303-100-0

Mariannen-Hospital gGmbH, 59457 Werl
 02922-801-0

Marienkrankenhaus Soest gGmbH, 59494 Soest
 02921-391-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.000 - 4999
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 4
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Hamm HRB 4059

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 75.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE177869127
Kreis: Unna
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Katholische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Katholischer Hospitalverbund
Hellweg gem. GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro