Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

HMP Maschinenfabrik & Umformtechnik Maschinenbauer aus Pforzheim

Privat

Eigentümer

1906

Gründung

250-499

Mitarbeiter

HMP Maschinenfabrik und Umformtechnik ist ein Unternehmen aus dem Maschinenbau, das sich auf unterschiedliche Verfahren zur umformtechnischen, endkonturnahen Formgebung spezialisiert hat. Zu den Leistungen zählen der Maschinenbau, die Prototypenfertigung, die Fertigung von Umformteilen sowie der Werkzeugbau. Die Firma befindet sich in vierter Generation und ist im Privatbesitz.

Das Produktionsprogramm setzt sich vor allem aus dem Rundkneten, Axialumformen, Ziehen und Walzen zusammen. Das Rundkneten ist ein spanloses Umformverfahren für das Reduzieren des Querschnittes von Stäben, Rohren und Drähten. HMP Maschinenfabrik und Umformtechnik baut Einzelmaschinen und komplette Transferlinien.

Das Rundkneten wird größtenteils für die Fertigung von gewichtsoptimierten Teilen im Automobilbau eingesetzt. Die Anlagen von HMP Maschinenfabrik und Umformtechnik sind bei nahezu allen großen Automobilherstellern und deren Zulieferern weltweit im Betrieb.

Darüber hinaus baut das Unternehmen horizontale hydraulische Umformmaschinen für das Voll- und Hohl-Vorwärtsfließpressen sowie für verschiedene Aufstauchoperationen bei dünnwandigen Rohren. Die hydraulischen Umformmaschinen werden für die Fertigung einbaufertiger Außensteckverzahnungen eingesetzt.

HMP Maschinenfabrik und Umformtechnik stellt des Weiteren mehrere Varianten von Ziehmaschinen her. Hierzu zählen Trommelziehmaschinen mit vertikaler oder horizontaler Ziehtrommel, Raupenziehmaschinen zum Geradeaus-Ziehen von Werkstücken mit beliebiger Länge sowie Ziehbänke für das Geradeaus-Ziehen von Werkstücken mit einer Länge von 25 Meter.

Abgerundet wird das Spektrum durch Flach- und Profilwalzmaschinen mit einem, zwei oder mehreren Gerüsten. Die Werkzeuge von HMP Maschinenfabrik und Umformtechnik sind mit Schnellwechseleinrichtungen für die Werkzeuge und mit stufenlos geschwindigkeitsverstellbarem Antrieb ausgestattet. Auch bietet die Firma Ab- und Aufwickelgeräte mit oszillierenden Werkstoffspulen.

Die Anfänge des Unternehmens führen zurück bis ins frühe 20. Jahrhundert. 1906 wurde die Firma durch Heinrich Müller sen. ins Leben gerufen. Er gründete eine mechanische Werkstätte in Pforzheim. Zusammen mit einer kleinen Mannschaft an Mitarbeitern stellte er Werkzeuge, Vorrichtungen und Maschinen für die Schmuckindustrie her.

Im Jahr 1935 trat schließlich Heinrich Müller jun. in die Unternehmensführung ein. Er hatten großen Anteil am Aufbau der Firma. Durch Heinrich Müller jun. konnte die Produktionspalette erweitert und für viele Wirtschaftszweige nutzbar gemacht werden.

Oskar Müller wurde Urheber vieler Erfindungen, die die Rundknettechnik technologisch und wirtschaftlich interessant machten. Er entwickelte die Einstechtechnik. Sie ermöglichte die umformtechnische Fertigung von Hinterschnitten. Seit dem Jahr 1974 ist Bernhard Müller geschäftsführender Gesellschafter und gleichzeitig Wegbereiter für die Rundknettechnik in der Kfz- und Zulieferindustrie.

Die Kundschaft des Unternehmens HMP Maschinenfabrik und Umformtechnik ist vor allem in verschiedenen Industriezweigen angesiedelt. Hierzu zählen unter anderem die Allgemeine Industrie, die Automobilindustrie und die Brillenindustrie.

Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich im baden-württembergischen Pforzheim. Die kreisfreie Stadt liegt im Nordwesten dieses Bundeslandes am Nordrand des Schwarzwaldes. Eine Niederlassung befindet sich im thailändischen Bangkok. Weitere Vertretungen sind im chinesischen Shanghai, in Frankreich, Italien, Japan, Spanien, Schweden und in den USA angesiedelt. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Müller Pforzheim Familie)

Adresse

Heinrich Müller Maschinenfabrik GmbH

Göppinger Str. 1-3
75179 Pforzheim

Telefon: 07231-3199-0
Fax: 07231-3199-11
Web: www.hmp.de

Dr.-Ing. Frank Müller (50)
Elmar Pischel ()

Ehemalige:
Peter Zoglowek () - bis 30.09.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 250 - 499
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1906

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 501627

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 205.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811189989
Kreis: Pforzheim
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Müller Pforzheim Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Heinrich Müller Maschinenfabrik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro