Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

A 2000 Industrie-Elektronik aus Friesenheim

Privat

Eigentümer

1960

Gründung

105

Mitarbeiter

A 2000 Industrie-Elektronik ist ein Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf Electronic Manufacturing Services richtet. Der Spezialist für sogenannte EMS-Dienstleistungen richtet sein Augenmerk nicht nur auf die Entwicklung, sondern auch auf Leiterplattenbestückungen sowie auf ausgeklügelte Prüfkonzepte und die weltweite Auslieferung. Hinzu kommen die Bereiche Beratung, Einkauf, Fertigung, Prüfungen, Logistik, Reparatur, Zulassungen und Recycling.

Das Produktionsportfolio umfasst nicht nur die Einzelteile-, sondern ebenso die Baugruppen- oder Komplettproduktfertigung. A 2000 Industrie-Elektronik befasst sich mit automatischen und optischen Inspektionen, SMD-Bestückungen, Hand- und Selektivlöten, Incircuit-Tests, Lackierungen, dem Ultraschallschweißen, Hochspannungsprüfungen und Montagen.

Zum Einsatz kommen die Produkte überall dort, wo elektronische Baugruppen, Geräte und komplexe Systeme eine Rolle spielen - so zum Beispiel in den Bereichen Medizintechnik, Haustechnik, Sicherheitstechnik, Energietechnik sowie in der Antriebstechnik. Anwendung finden die Produkte zudem im Werkzeugmaschinenbau, in der Produktionstechnik, in der Nutzfahrzeugtechnik sowie in der Telekommunikationstechnik.

Die Geburtsstunde des Mittelständlers schlug im Jahr 1960, als Rolf Haeselich und Arthur Anders die Firma unter dem Namen Anders-Electronic ins Leben riefen. 1964 begann das noch junge Unternehmen damit, die Herstellung für Produkte wie Luftschutzsirenenzentralen und Handgeräte, elektronische Abfüllsicherungen für Straßentankfahrzeuge und Datenerfassungsmaschinen einzuführen.

Highlight im Jahr 1970 war die serienmäßige Lohnfertigung von Komponenten für Fernmeldeämter im Auftrag der SEL. Zwei Jahre später begann die Lohnfertigung für Videogeräte der Firma Grundig und Datenerfassungsgeräte der Firma BDT. Wenige Jahre später entwickelte das Unternehmen eine Positioniersteuerung für Schrittmotoren.

Kennzeichnend für das Jahr 1981 war die Umfirmierung in A 2000 Industrie-Elektronik. Der Name geht zurück auf das modulare Steuerungssystem. Von 1982 an konzentrierte sich der Mittelständler verstärkt auf neue Positionier-Steuerungsprodukte und Positionier-Steuerungssysteme. 1999 führte das Unternehmen den bleifreien Reflowlötprozess ein.

Nachdem 2002 ein eigenes Werk in Tschechien mit einer tschechischen Betreibergesellschaft eingeführt wurde, stand 2003 die Gründung der Tochtergesellschaft A 2000 Prumyslová Elektronika im tschechischen Nové Mesto nad Metují im Vordergrund. 2004 führte der Spezialist für EMS-Dienstleistungen das bleifreie Wellenlöten ein.

Der Stammsitz von A 2000 Industrie-Elektronik befindet sich im baden-württembergischen Friesenheim. Die Stadt ist im Ortenaukreis gelegen. (tl)

Chronik

Adresse

A 2000 Industrie-Elektronik GmbH

Bohmattstr. 2-4
77948 Friesenheim

Telefon: 07821-9647-0
Fax: 07821-9647-22
Web: www.a2000elektronik.de

Thomas Müller (55)

Ehemalige:
Frank Seyfert () - bis 08.07.2015
Manfred Etzel () - bis 14.10.2014

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 105 in Deutschland
Umsatz: 10 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1960

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 390617

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE147835557
Kreis: Ortenaukreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Seyfert Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
A 2000 Industrie-Elektronik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro