Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Inficon Unternehmen Mess- und Regeltechnik aus Köln

Konzern

Eigentümer

2000

Gründung

130

Mitarbeiter

Inficon ist ein mittelständisches Unternehmen, das weltweit führende Instrumente zur Gasanalyse, Messung und Steuerung anbietet. Die Firma ist einer der Marktführer in Sachen Vakuummesstechnik.

Das Unternehmen bietet jedoch nicht nur Messtechnik, sondern auch Sensortechnologie für kritische Prozesse und moderne Prozesssteuerungssoftware zur Steigerung der Produktivität und Qualität von anspruchsvollen Vakuumverfahren. Diese Produkte spielen bei der Gasleckerkennung in den Bereichen Kälte- und Klimatechnik und Automobilproduktion eine Rolle.

Das Produktportfolio umfasst unter anderem, Dichtheitsprüfgeräte, Wartungswerkzeuge für Haustechnik und Fahrzeugbau, chemische Identifikations- und Überwachungssysteme sowie Quarzmonitorkristalle. Des Weiteren bietet das Unternehmen, das Teil der Inficon Holding mit Sitz im schweizerischen Bad Ragaz ist, Dünnschichtabscheidung, Gaskonzentrationsmonitore und Radiofrequenz Sensortechnologie.

Die zahlreichen Kunden haben ebenso die Möglichkeit, Software für Gasanalysen, Vakuumdurchführungen, Vakuumkomponenten und Betriebsgeräte für Vakuummessgeräte, Kabel sowie hochpräzise Vakuum-Messgeräte zu erwerben. Die von Inficon hergestellten Dichtheitsprüfgeräte werden ausschließlich nach Kundenbedarf produziert.

Das Unternehmen Inficon wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen. Die Firma entstand aus drei internationalen Firmen, die bereits 1996 unter der schweizerischen Gesellschaft OC Oerlikon, vormals bekannt als Unaxis, zusammengeführt worden waren. Seit November 2000 ist das Unternehmen an der Schweizer Börse sowie an der Nasdaq notiert.

Seit 2002 hat das Unternehmen die Technologie-Führerschaft im Bereich Laserscanning-Partikeldetektor für die Halbleiterfertigung inne. Zwei Jahre später entwickelte die Firma ein Vakuummessgerät mit drei Technologien für die Halbleiterfertigung.

Das Jahr 2006 stand für Expansion. Inficon eröffnete ein Werk in China. Mit einem Helium-Wasserstoff-Lecksucher setzte das Unternehmen 2012 neue Maßstäbe in Sachen Genauigkeit, Reproduzierbarkeit der Messergebnisse und Schnelligkeit der Leckerkennung.

Inficon verfügt über weltweit führende Fertigungsanlagen in den USA und Europa, mit Zweigstellen in China, Frankreich, Deutschland, Japan, Korea, in Balzers in Liechtenstein, Singapur, der Schweiz, Taiwan, Großbritannien und den USA.

Das Unternehmen ist in Köln zu Hause. Im Kölner Werk entwickelt, produziert und vertreibt der Marktführer von Vakuummesstechnik Dichtheitsprüfgeräte. Die Helium-, Multigas- und Kältemittel-Lecksucher werden weltweit zur Qualitätssicherung in Produktionsprozessen eingesetzt. Dabei sind der Halbleitermarkt sowie die Kälte-, Klima- und Automobilindustrie ein Schwerpunkt. (tl)

Chronik

Adresse

Inficon GmbH

Bonner Str. 498
50968 Köln

Telefon: 0221-56788-0
Fax: 0221-56788-90
Web: www.inficon.com

Dr. Ulrich Döble ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 130 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2000

Handelsregister:
Amtsgericht Köln HRB 26659

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.026.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Köln
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Inficon (ch)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Inficon Holdgs. AG Namensktien
WKN: 588714 (IFZ)
ISIN: CH0011029946

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Inficon GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro