Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Johanniter-Unfall-Hilfe Rettungsdienste aus Berlin

Kirche

Eigentümer

1952

Gründung

14000

Mitarbeiter

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist eine gemeinnützige, im gesamten Bundesgebiet tätige Hilfsorganisation.

Zu den Aufgaben der JUH gehören insbesondere Betätigung sowie Aus- und Fortbildung in den Bereichen:
  • Erste Hilfe und Sanitätsdienst
  • Rettungsdienste (auch Berg- und Wasserrettung)
  • Ambulanzflug- und Auslandsrückholdienst
  • Bevölkerungsschutz
  • Betrieb von Sozialstationen
  • Betrieb von Kindertagesstätten
  • Beförderungen von Pflegebedürftigen
  • Hospizarbeit
  • Humanitäre Hilfe im Ausland

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist das größte Ordenswerk des 1099 in Jerusalem gegründeten Johanniterordens. Die JUH wurde 1952 unter Federführung von Rudolph-Christoph Freiherr von Gersdorff in Hannover gegründet. Der wichtigste Anlass dafür waren die vielen Verletzten und Toten aufgrund der steigenden Anzahl von Kraftfahrzeug-Unfällen (deshalb auch das Wort Unfall im Namen). Heute ist die JUH eher unter dem Namen Die Johanniter bekannt.

Der JUH gehören über 1,5 Millionen Mitglieder an. In rund 200 Regional-, Kreis- und Ortsverbänden arbeiten 22.000 aktive, ehrenamtliche und zirka 14.000 hauptamtliche Mitarbeiter, unterstützt von 900 Zivildienstleistenden sowie 800 FSJ-Freiwilligen.

Wachsende Bedeutung erhält die Vielzahl sozialer Dienste, zum Beispiel durch den Betrieb von mehr als hundert Sozialstationen, von mobilen Hilfsdiensten wie Essen auf Rädern sowie zurzeit 200 Kindertagesstätten.

Die JUH erfüllt ihre Aufgaben auch im Ausland und pflegt Beziehungen zu internationalen Hilfsorganisationen. Der aktive Einsatz in Krisengebieten ist ein wichtiger Bestandteil der Verbandsarbeit. Die JUH ist im Zusammenschluss mit den Ordenswerken anderer Länder im Johanniter International (JOIN).

Das Signet der Johanniter zeigt das weiße achtspitzige Kreuz auf rotem Grund, das den Opfertod Christi versinnbildlicht und auf die acht Seligpreisungen der Bergpredigt hinweist. Das Johanniterkreuz sieht übrigens genauso aus wie das Malteserkreuz: Die katholische Schwesterorganisation der evangelischen JUH ist der Malteser Hilfsdienst. (aw)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Johanniterorden)

Adresse

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH)
Bundesgeschäftsstelle
Lützowstr. 94
10785 Berlin

Telefon: 030-26997-0
Fax: 030-26997-444
Web: www.johanniter.de

Wolfram Rohleder ()
Wolf-Ingo Kunze ()
Jörg Lüssem ()

Ehemalige:
Rainer Lensing ()
Volker Bredick ()
Wolfram Rohleder ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 14.000 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1952

Handelsregister:
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) VR 17661

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE122124138
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
Johanniterorden (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH)
Bundesgeschäftsstelle

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro