Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

St. Josefs-Hospital Wiesbaden Kliniken aus Wiesbaden

Stiftun-
gen

Eigentümer

1876

Gründung

1000

Mitarbeiter

Das St. Josefs-Hospital Wiesbaden JoHo dient als Akutkrankenhaus.

Im Mittelpunkt der hessischen Klinik mit Sitz in Wiesbaden stehen Behandlungen von Patienten innerhalb der Region. Zur Verfügung stehen zwölf Fachabteilungen. Die Institution dient als akademisches Lehrkrankenhaus und ist der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz angeschlossen. Durchgeführt werden diverse Veranstaltungen wie Herzwochen 2018.

Zu den Fachabteilungen gehören die Kardiologie und Herzchirurgie sowie die Gastroenterologie. Weitere Spezialbereiche sind die Palliativmedizin sowie die Onkologie und die Allgemeinchirurgie inklusive der Viszeralchirurgie. Die Koloproktologie und damit Operationen von Tumoren oder entzündlichen Krankheitsbildern bildet genauso einen Schwerpunkt wie die Gefäßchirurgie und die Gynäkologie mit der Geburtshilfe. Darüber hinaus erstreckt sich das Portfolio auf die Anästhesie und Radiologie sowie Neurologie und Intensivmedizin. Vervollständigt wird die Zuständigkeit durch die Orthopädie und ein Wirbelsäulenzentrum sowie eine zentrale Notaufnahme.

Insgesamt gibt es 531 Betten.
Jährlich stationär aufgenommen werden circa 23.000 Personen.
Die Zahl der ambulanten Behandlungen liegt bei 35.000.

Es handelt sich um eine Tochtergesellschaft der Stiftung St. Josefs-Hospital Wiesbaden.

Zurück geht die Institution auf Krankenpflegetätigkeiten der katholischen Ordensschwestern namens Arme Dienstmägde Jesu Christ von anno 1853. Die Gründung des Krankenhauses erfolgte 1876. Ein Neubau wurde 1965 eingeweiht und erstmals innerhalb der Bundesrepublik das Konzept der Gruppenpflege etabliert. 2012 erfolgte die Übernahme des Otto-Fricke-Krankenhauses. 2014 kam es zur Auflösung des Konvents der Dernbacher Schwestern, die nahezu 160 Jahre lang hier gewirkt haben. (fi)

Suche Jobs von St. Josefs-Hospital Wiesbaden Kliniken aus Wiesbaden

Chronik

Branchenzuordnung

86.10 Krankenhäuser
wer-zu-wem Kategorie: Kliniken

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (St. Josefs-Hospital-Wiesbaden Stift.)


Adresse

St. Josefs-Hospital Wiesbaden GmbH
Beethovenstr. 20
65189 Wiesbaden

Kreis: Wiesbaden
Region:
Bundesland: Hessen

Telefon: 0611-177-0
Fax: 0611-177-1185
Web: www.joho.de

Kontakte

Geschäftsführer
Martin Bosch
Thomas Johannes Reckmeyer

Daten & Fakten

Gesellschafter:
St. Josefs-Hospital-Wiesbaden Stift.
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 1.000 in Deutschland
Umsatz: 101 Mio. Euro (2013)
Filialen:
Gegründet: 1876

Handelsregister:
Amtsgericht Wiesbaden HRB 21935

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE113891230