Jotec
Anbieter von Medizintechnik aus Hechingen

> Anzahl Mitarbeiter
204
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 2000

JOTEC GmbH

Lotzenäcker 23
72379 Hechingen

Kreis: Zollernalbkreis
Bundesland: Baden-Württemberg


Telefon: 07471-922-0
Web: www.jotec.com


Kontakte

Geschäftsführer
Thomas Bogenschütz
Peter Barthold
Florian Tyrs

Gesellschafter


Typ:
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRB 420851
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE813081198

wer-zu-wem-Ranking

Platz 18.118 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Jotec ist ein Unternehmen, das sich zur Aufgabe gemacht hat, hochwertige Gefäßimplantate herzustellen. Auf diesem Gebiet ist der Mittelständler einer der international führenden Produzenten.

Die Produktpalette setzt sich aus Stentgraft-Systemen zur endovaskulären Behandlung der thorakalen und der abdominellen Aorta zusammen. Hinzu kommen Stentgraft-System zur endovaskulären Behandlung der Beckenarterien und peripheren Gefäße, genauso wie ein Stent-System zur Behandlung der thorakalen und abdominellen Aorta bei Dissektionen oder Stenosen.

Jotec bietet darüber hinaus ein Stent-System zur Behandlung peripherer Gefäßerkrankungen. Abgerundet wird das Produktspektrum durch chirurgische Produkte. Beispielhaft hierfür sind Gefäßprothesen zur chirurgischen Behandlung peripherer Gefäße sowie Polyester-Gefäßprothesen und interventionelles Zubehör.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 2000 in Hechingen. Schon zwei Jahre später erhielt es das CE-Zeichen für FlowLine Bipore ePTFE Gefäßprothesen. Zudem machte man sich mit Polyester-Gefäßprothesen in der Branche einen Namen. Im Jahr 2000 brachte der Medizintechniker einen selbstexpandierenden peripheren Stent auf den Markt.

Weitere Produkt-Highlights in den anschließenden Monaten und Jahren waren ein Führungsdraht, ein Hybrid-Stentgraft-System sowie ein abdominal AAA Stentgraft System. Das Jahr 2008 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der Gründung von Jotec Cardiovascular mit Sitz in der spanischen Hauptstadt Madrid. Noch im selben Jahr nahm ein Tochternehmen in der italienischen Metropole Mailand die Arbeit auf.

Im Jahr 2009 sorgte das Unternehmen mit dem Expand Stentgraft Ballonkatheter in der Medizinbranche für Furore. Hinzu kam im selben Jahr ein Aortenstent. 2009 bekam Jotec für das Hybrid-Stentgraft-System E-vita open den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis verliehen. 2011 ging die Expansion weiter: 2011 kam es zur Gründung von Jotec mit Sitz in der polnischen Hauptstadt Warschau. Seit 2014 ist die Firma darüber hinaus in Großbritannien vertreten.

Deutschlandweit angesiedelt ist das Unternehmen auch heute noch in der baden-württembergischen Stadt Hechingen. Die Stadt befindet sich am Westrand der Schwäbischen Alb. (tl)


Suche Jobs von Jotec
Anbieter von Medizintechnik aus Hechingen

Unternehmenschronik

2000 Unternehmensgründung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Anbieter von Medizintechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.234.210.25 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog