Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Kamag
Nutzfahrzeughersteller aus Ulm
Download Unternehmensprofil

> 170 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1969 Gründung

> Familien Eigentümer

KAMAG Transporttechnik GmbH & Co. KG

Liststr. 3

89079 Ulm

Kreis: Ulm

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 0731-4098-0

Fax: 0731-4098-109

Web: www.kamag.com

Gesellschafter

Rettenmaier Familie
Typ: Familien
Holding: TII

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Ulm HRA 720930
Amtsgericht Stuttgart HRB 103482
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 27.500 Euro
Rechtsform:

UIN: DE234168007

Kontakte

Geschäftsführer
Andreas Kohler
Kamag hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Schwerlast- und Spezialfahrzeugen ausgerichtet.

Die Fahrzeuge sind auf extremste Bedingungen und Lasten ausgelegt. Zum Beispiel auf den Transport von über tausend Grad heißen Flüssigkeiten, von Raketenmotoren oder von kompletten Schiffen. Es ist branchenübergreifend tätig. Die wichtigsten Kunden arbeiten aber in einer der folgenden Sparten beziehungsweise benötigen sie die Spezialfahrzeuge für eine der folgenden Transportmöglichkeiten:
  • Stahlindustrie
  • Straßentransport
  • Werft- und Offshore-Industrie
  • Logistik und Umschlagtechnik
  • Anlagenbau
  • Luft- und Raumfahrt
  • Sonderfahrzeuge

Zu den Sonderfahrzeugen gehören Glastransporter, Werkzeugwechselwagen, Industrietransporter mit Kippeinrichtung, Zugmaschinen und fahrerlose Transportsysteme. Das in Ulm ansässige Unternehmen handelt auch mit gebrauchten Fahrzeugen.

Kamag hat noch zwei Schwesterfirmen, Scheuerle und Nicolas, die beide ebenfalls im Bereich von Schwerlastfahrzeugen tätig sind und zur Unternehmensgruppe von Otto Rettenmaier aus Heilbronn gehören. Die ist neben der Nutzfahrzeugsparte auch im Immobiliensegment, im Weinanbau, bei Bau- und Handwerkermärkten sowie in der Herstellung von Faserstoffen aktiv. Gemeinsam bilden Kamag, Scheuerle und Nicolas die TII, die Transporter Industry International Group.

Gegründet wurde das Unternehmen 1969. Zwei Jahre später entwarf und baute es den ersten hydrostatisch angetriebenen Hubwagen. Ab 1979 wurde auch verschiedentlich für die NASA gearbeitet. Rettenmaier kaufte das Unternehmen 2004 und integrierte es in seinen Geschäftsbereich der Schwerlastfahrzeuge. (sc)


Suche Jobs von Kamag
Nutzfahrzeughersteller aus Ulm

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Nutzfahrzeughersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.235.45.196 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog