Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Karl Casper Guss Komponentenhersteller aus Remchingen

Privat

Eigentümer

-

Gründung

100

Mitarbeiter

Karl Casper Guss ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das sein Hauptaugenmerk auf Eisenguss und Kunstguss richtet. 60 Prozent der Produktion entfallen auf den technischen Eisenguss, 20 Prozent auf den technischen Aluminiumguss und je ein Zehntel auf den für das Unternehmen in der Produktionsvorstufe wichtigen Modellbau und Kunstguss.

Die in fünfter Generation geführte Firma produziert komplexe und individuelle Eisen-Gussteile - vom Einzelstück bis zur Kleinserie von 1.000 Stück, mit Stückgewichten bis zu neun Tonnen. Darüber hinaus stellt die Firma Kunstguss aus Eisen, Aluminium und Bronze her.

Karl Casper Guss berät seine Kunden von der Idee zum fertigen Produkt. Im technischen Eisenguss formt das Unternehmen nach dem handgeformten Sandgussverfahren, im Kunstguss sowohl im Sandgussverfahren als auch im Wachsausschmelzverfahren in Verbindung mit Keramik oder Schamotte. Auch berät das Unternehmen in puncto Konstruktion und Werkstoff und bietet alle Leistungen für die Bearbeitung, Prüfung, Lieferung und Montage.

In der Sparte Eisenguss produziert die Firma aus hochwertigen Rohstoffen maßgenauen technischen Eisenguss in Gusseisen mit Lamellen- und Kugelgraphit. Im Bereich Kunstguss ist die Firma in der Lage, Eisen, Aluminium und Bronze, ebenso im Sandguss- oder im Wachsausschmelzverfahren in Verbindung mit Keramik oder Schamotte zu gießen.

Im Modellbau fertigt das Familienunternehmen Modelle aus Schichtholz, Metall, Kunstharzen oder Polystyrolschaum. Auch führt Karl Casper Guss alle Oberflächen- und Wärmebehandlungen nach Kundenwunsch aus. Der Betrieb ist imstande, zu glühen, zu beschichten, zu grundieren, zu lackieren und zu schweißen.

Zusätzliche Dienstleistungen bestehen aus zerstörenden Prüfungen, metallografischen Prüfungen, Spektralanalysen und manuell zerstörungsfreien Prüfungen an metallischen Guss-Werkstoffen. Beispielhaft hierfür sind Ultraschall-, Magnetpulver-, Eindring- und Sichtprüfungen. Für die Qualitätskontrolle verfügt das Unternehmen über eine Vielzahl an Messwerkzeugen und Dokumentationsmöglichkeiten.

Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück bis in die Zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. 1877 begann Karl Casper als erstes Geschäft Schmelzeinrichtungen zur Gold- und Silberwarenfabrikation, später auch Gussteile für Maschinen zu produzieren.

Zu Beginn des neuen Jahrhunderts setzte das Unternehmen ganz auf Expansion. So wurde der Betrieb 1907 nach Brötzingen verlegt. Angesichts der aufgebauten, wesentlich größeren Schmelzöfen war es Karl Casper Guss fortan möglich, die Produktion zu steigern.

In den 1950er Jahren begann das Unternehmen in Nöttingen Eisen und Aluminium zu schmelzen. Zur Produktpalette zählten in den Nachkriegsjahren Kochtöpfe und Spätzle-Maschinen, die aus Aluminiumabfällen wie Flugzeugteilen hergestellt wurden. Ebenso Bestandteile des Sortiments waren Teile für den hochwertigen Maschinenbau.

Die 1970er Jahre waren insbesondere von Betriebserweiterungen geprägt. Die Firma kaufte ein Nachbargrundstück und erbaute zwei Gießereihallen mit einer neuen Kupolofenschmelzanlage sowie eine Halle für die Furansandregenerierung.
Höhepunkt im Jahr 1992 war die Auszeichnung mit dem begehrten Innovationspreis Baden-Württembergs, dem Rudolf-Eberle-Preis.

1997 setzte Karl Casper Guss zwei 1,5-Tonnen-Mittelfrequenzinduktionsöfen für Gusseisen mit Kugelgrafit ein. Das Jahr 2000 stand für das Unternehmen für eine Reihe von Investitionen: So wurde etwa die weiße Gießerei im Grünen, neue Gebäude für eine Guss Putzerei, eine neue Lackieranlage, Versandlogistik und ein Hochregallager errichtet.

Ansässig ist der Spezialist für Eisen- und Kunstguss im baden-württembergischen Remchingen. Die Gemeinde befindet sich im Enzkreis unweit von Karlsruhe. (tl)

Chronik

Adresse

Karl Casper GmbH & Co.KG

Tullastr. 14-22
75196 Remchingen

Telefon: 07232-3669-0
Fax: 07232-3669-11
Web: www.casper-guss.de

Till Casper ()
Felix Casper (39)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRA 501623
Amtsgericht Mannheim HRB 501682

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE144178211
Kreis: Enzkreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Casper Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Karl Casper GmbH & Co.KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro