Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Klinikum Lippe Kliniken aus Detmold

Kommunal

Eigentümer

1849

Gründung

2388

Mitarbeiter

Das Klinikum Lippe setzt sich zusammen aus den Schwerpunktkrankenhäusern Detmold und Lemgo sowie einer Kinder- und Jugendpsychiatrie und dem Ambulanten Gesundheitszentrum in Bad Salzuflen. Das Klinikum Lippe ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule.

Mit mehr als 1.400 Planbetten ist die Klinikum Lippe GmbH einer der größten kommunalen Krankenhausträger in Deutschland. Alleiniger Gesellschafter ist der Kreis Lippe. Die Einrichtung ist für die medizinische Versorgung von circa 365.000 Einwohnern im Kreis Lippe zuständig. Insgesamt stehen hierfür rund 29 bettenführende Fachabteilungen zur Verfügung. Im Jahr 2010 wurden rund 41.000 Patienten stationär behandelt.

An den Standorten in Detmold, Lemgo und Bad Salzuflen befinden sich zahlreiche Fachbereiche. Dazu zählen unter anderem die Allgemeine Innere Medizin, die Kardiologie und Angiologie, die Nephrologie und die Pneumologie. Darüber hinaus sind eine Gastroenterologie, eine Onkologie und Hämatologie, eine Abteilung für Strahlentherapie, eine Gefäßchirurgie, eine Visceral- und Thoraxchirurgie und eine Urologie in dem Unternehmen beherbergt.

Ferner können sich Patienten in den Bereichen Unfallchirurgie, Plastische und Handchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie sowie Dermatologie behandeln lassen. Eine Frauenklinik, eine Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin, eine Neurologie, eine Geriatrie und eine Abteilung für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde sowie für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie ergänzen das Angebot.

Das in Detmold ansässige Klinikum Lippe-Detmold hat sich im Bereich Innere Medizin auf Herz-Kreislauf und Magen-Darmerkrankungen spezialisiert. Darüber hinaus hat die Einrichtung auf operativem Gebiet die Visceralchirurgie, die Endoprothetik und die Urologie zu überregionalen Schwerpunkten ausgebaut. Auch gibt es Abteilungen für Geburtshilfe und Kinderheilkunde.

Das Klinikum Lippe-Lemgo legt sein Augenmerk in erster Linie auf die Hämatologie und Onkologie. Die Einrichtung hat ein überregionales Tumorzentrum ins Leben gerufen. Hier können zahlreiche Krebs- und Blutkrankheiten stationär und ambulant behandelt werden. Auch wurde seit dem Jahr 2004 im Klinikum Lippe-Lemgo das Zentrum für Altersmedizin unter Beteiligung der Kliniken für Geriatrie und Neurologie aufgebaut. Zudem verfügt das Haus über eine spezialisierte Einheit für Schlaganfälle.

Das Gesundheitszentrum Bad Salzuflen richtet seinen Fokus auf die Notfallambulanz und das Ambulante OP-Zentrum. Zudem befindet sich eine Fußchirurgische Ambulanz in der Einrichtung.

Alle Einrichtungen des Klinikums Lippe befinden sich in Ostwestfalen. (tl)

Chronik

Adresse

Klinikum Lippe GmbH

Röntgenstr. 18
32756 Detmold

Telefon: 05231-72-0
Fax: 05231-72-5095
Web: www.klinikum-lippe.de

Dr. Helmut Middeke (63)
Dr. Johannes Eberhard Hütte (44)

Ehemalige:
Ingo Breitmeier () - bis 15.04.2016
Peter Schwarze () - bis 13.02.2015
Klinikum Lippe-Bad Salzuflen, 32108 Bad Salzuflen
 05222-982-0

Klinikum Lippe-Lemgo, 32657 Lemgo
 05261-26-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.388 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 3
Gegründet: 1849

Handelsregister:
Amtsgericht Lemgo HRB 4066

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 7.669.378 Euro
Rechtsform:
UIN: DE198554977
Kreis: Lippe
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Landkreis Lippe (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Klinikum Lippe GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro