Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Klinikverbund Südwest Kliniken aus Sindelfingen

Kommunen

Eigentümer

2006

Gründung

4300

Mitarbeiter

Der Klinikverbund Südwest ist ein Zusammenschluss von Krankenhäusern, Therapie- und Gesundheitszentren. Zu dem Verbund zählen die Krankenhäuser Böblingen, Calw, Herrenberg, Leonberg, Nagold, Sindelfingen und die Reha-Klinik Böblingen sowie die Service GmbH Schwarzwald.

Das Klinikum Sindelfingen-Böblingen besteht aus den Krankenhäusern in Sindelfingen und Böblingen. Insgesamt fanden im Jahr 2010 über 700 Betten in beiden Einrichtungen Platz. Das Klinikum ist aus der Fusion des ehemaligen Städtischen Krankenhauses Sindelfingen mit dem Kreiskrankenhaus Böblingen entstanden.

Am Klinikum sind Abteilungen wie die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie, die Klinik für Gefäßchirurgie, die Klinik für Unfallchirurgie und die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe vorzufinden. Auch gibt es eine Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin und eine Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin.

Das schwarzwälder Kreisklinikum Calw-Nagold setzt sich zusammen aus den Kliniken Calw und den Kliniken Nagold. Die Kliniken Calw sind ein Krankenhaus der Regelversorgung und bieten ein breites medizinisches Leistungsspektrum. Hierzu zählen die Bereiche Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Innere Medizin und Kardiologie, Anästhesie und Intensivmedizin, Radiologie und die Belegabteilungen Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie Hals-, Nasen-, Ohren- und Augenheilkunde. Das Krankenhaus wurde im Jahr 1913 eingeweiht.

Die Kliniken Nagold sind ebenso ein Krankenhaus der Regelversorgung. Das Krankenhaus wurde im Jahr 177 in Betrieb genommen. Die medizinische Bandbreite erstreckt sich von der Anästhesie und Intensivmedizin bis zur Urologie. Weitere Fachbereiche sind in den Kliniken für Innere Medizin mit Gastroenterologie, Allgemein,- Visceral- und Gefäßchirurgie oder auch für Radiologie und Nuklearmedizin beherbergt.

Das Krankenhaus Herrenberg ist das kleinste Krankenhaus im Klinikverbund. Jährlich werden hier rund 30.000 Patienten stationär sowie ambulant behandelt. Im sogenannten Herrenberger Storchennest erblicken rund 750 Kinder das Licht der Welt.

Darüber hinaus gibt es eine Klinik für Frauenheilkunde, eine Klinik für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Kardiologie und eine Chirurgische Klinik. Sie ist in eine Allgemein- und Visceralchirurgie sowie in eine Unfall- und Wiederherstellungschirurgie untergliedert.

Das Krankenhaus Leonberg ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung. Mehr als 10.000 Patienten werden pro Jahr stationär und über 40.000 ambulant behandelt. Das Einzugsgebiet des Krankenhauses Leonberg erstreckt sich bis in die Landkreise Ludwigsburg und Enzkreis sowie in die westlichen Stadtteile von Stuttgart. Die Einrichtung wurde 1968 eröffnet. In ihrem 40-jährigen Bestehen wurde der Bau mehrfach modernisiert und erweitert.

Das medizinische Spektrum umfasst mehrere Fachabteilungen. Hierzu gehören die Kliniken für Innere Medizin, die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin und die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin. Ferner bietet das Krankenhaus Leonberg mehrere Zentren, wie das Darmkrebszentrum Leonberg, das Gefäß- und das Wundzentrum. Auch stehen die Augenheilkunde und die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde als Belegabteilungen zur Verfügung.

Die Reha-Klinik Böblingen hat sich auf die Altersmedizin spezialisiert. Ältere Menschen werden hier nach langer schwerer Krankheit wieder auf das häusliche Leben vorbereitet. Sie erhalten eine individuelle und auf ihre eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Behandlung. Die Reha-Klinik Böblingen ist eng mit den Kliniken Böblingen vernetzt.

Zusätzlich zur Krankengymnastik, physikalischer Therapie, Ergotherapie und Logopädie stehend den Patienten Psychologen und Seelsorger zur Seite. Auch Angehörige können nach Bedarf aktiv in den Rehabilitationsprozess eingebunden werden.

Das Therapiezentrum im Klinikverbund Südwest verbindet die Bereiche Medizin und Therapie. Neben den Therapien bietet das Zentrum an den Standorten Böblingen, Sindelfingen, Sindelfingen am Rathausplatz, Herrenberg sowie Calw zahlreiche Kurse an. In Calw im Therapiezentrum gehört zudem die Erweiterte Ambulante Physiotherapie zum Leistungsspektrum. Dabei handelt es sich um ein von den Unfallversicherungsträgern gesondert finanziertes Therapieverfahren.

Das ebenfalls zum Klinikverbund Südwest zählende Medizinische Gesundheitszentrum ist am Klinikum Sindelfingen-Böblingen aktiv. Die Service GmbH Schwarzwald stellt ihre Leistungen allen Einrichtungen im Klinikverbund Südwest zur Verfügung. Fast 200 Servicekräfte gewährleisten die Versorgung des gesamten Klinikverbundes in den Bereichen Hauswirtschaft und Gastronomie.

Alle Einrichtungen des Klinikverbunds Südwest sind im Bundesland Baden-Württemberg beheimatet. Der Unternehmenssitz befindet sich in Sindelfingen. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kliniken

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Landkreis Böblingen)


Adresse

Klinikverbund Südwest GmbH
- Klinikum Sindelfingen-Böblingen -
Arthur-Gruber-Str. 70
71065 Sindelfingen

Kreis: Böblingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07031-98-0
Fax: 07031-98-12762
Web: www.klinikverbund-suedwest.de

Kontakte

Geschäftsführer
Dr. Jörg Noetzel
Martin Loydl

Daten & Fakten

Gesellschafter:
1. Landkreis Böblingen
2. Landkreis Calw
Typ: Kommunen
Holding: Klinikverbund Südwest

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 4.300 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen: 6
Gegründet: 2006

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 246160

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE248351721