Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Kratzer
Zerspanungstechnik aus Offenburg
Download Unternehmensprofil

> 340 Mitarbeiter

> Umsatz: 60 Mio. Euro (2017)

> 1962 Gründung

> Familien Eigentümer

Kratzer GmbH & Co. KG

Marlener Str. 19

77656 Offenburg

Kreis: Ortenaukreis

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 0781-624-0

Fax: 0781-624-911

Web: www.kratzer.de

Gesellschafter

Kratzer Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Freiburg HRA 470979
Amtsgericht Freiburg HRB 470368
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 38.347 Euro
Rechtsform:

UIN: DE142540167

Kontakte

Geschäftsführer
Florian Kratzer
Eckhard Bohn
Die Firma Kratzer ist spezialisiert auf Industrietechniken.

Kernkompetenz des baden-württembergischen Familienunternehmens mit Sitz in Offenburg ist die Zerspanung in sämtlichen Varianten. Darüber hinaus umfasst das Portfolio auch Montage-Services. Möglich sind komplette Leitungspakete oder auch die Logistik in Bezug auf die Zukaufteile. Vervollständigt werden die Dienstleistungen durch ein umfangreiches Angebot von der Oberflächenbehandlung über die Entgratungstechnik bis zum Vorrichtungsbau. Zudem werden die Kunden bei der Produktentwicklung unterstützt. Durch den umfangreichen Messmaschinenpark werden auch Vermessungen angeboten.

Bearbeitet werden vielfältige Materialien wie Titan und Aluminium sowie Automatenstahl oder Stahlguss. Ferner erstrecken sich die Werkstofflisten von Sandvik über Wälzlagerstahl bis zu Messing und Nickel.

Zu den belieferten Branchen gehören der Maschinenbau und die Hydraulik sowie die Kraftwerkstechnik und Reinigungssysteme.

Pro Jahr werden die Mitarbeiter in mehr als 500 Schulungen weitergebildet.

Die Produktionsfläche am Firmensitz umfasst 15.000 Quadratmeter. Am zweiten Standort im tschechischen Jaromer stehen 2.500 Quadratmeter zur Verfügung. Die Maschinen haben einen Gesamtwert von rund 50 Millionen Euro.

Gegründet wurde der Betrieb anno 1962 durch Rolf Kratzer. 1974 startete die Schleifbearbeitung und 1980 die Drehbearbeitung. 1985 ergänzte die Fräsbearbeitung das Geschäftsfeld. 1993 entstand der tschechische Standort. 1999 wurde in ein zweites Werk investiert. 2001 und 2005 erfolgten Erweiterungsbauten. 2011 kam es zu Investitionen in den Neubau für die Medizintechnik und 2016 in eine neue Halle für die Entsorgung der Späne. (fi)


Suche Jobs von Kratzer
Zerspanungstechnik aus Offenburg

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Zerspanungstechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.238.190.82 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog