Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kreba Fisch Fischfabriken aus Kreba

Privat

Eigentümer

-

Gründung

15-49

Mitarbeiter

Kreba Fisch bewirtschaftet verschiedene teichwirtschaftliche Nutzflächen und züchtet dort Fische.

Kreba ist zum einen die Kurzform des Konsortiums für Reform und Entwicklung der Binnenfischerei und Aquakultur. Zum anderen heißt die Gemeinde, in der das Konsortium ansässig ist, ebenfalls Kreba. Er liegt in der Oberlausitz und bietet mit dem dortigen Biosphärenreservat die benötigten natürlichen Voraussetzungen.

Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist das größte haupterwerblich genutzte Teichgebiet in der Bundesrepublik. Insgesamt zählen rund 250 Teiche mit einer Gesamtnutzfläche von mehr als 1.700 Hektar zum Unternehmen, die zum Teil auch als Angelteiche genutzt werden.

Dort werden Süßwasserfische gezüchtet, insbesondere Karpfen. Dazu kommen Hechte, Welse, Störe, Schleie und Farbfische. Verkauft werden die Fische in der Region über den Einzelhandel sowie an gastronomische Betriebe. Deutschlandweit erfolgt die Vermarktung über den Großhandel. (sc)

Chronik

Adresse

Kreba-Fisch GmbH

Hoyerswerdaer Str. 18
02906 Kreba

Telefon: 035893-6243
Fax: 035893-6488
Web: www.kreba-fisch.de

Dr. Wolfgang Stiehler ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 15 - 49
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Dresden HRB 6769

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 84.363 Euro
Rechtsform:
UIN: DE140511396
Kreis: Görlitz
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Mühle/Siegemund u.a. (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Kreba-Fisch GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro