Kühla Kühltechnik & Ladenbau
Ladenbauer aus Vechta
Download Unternehmensprofil

> 50 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1988 Gründung

Kühla Kühltechnik & Ladenbau GmbH

Nordkämpe 1a

49377 Vechta

Kreis: Vechta

Region:

Bundesland: Niedersachsen

Telefon: 04447-9633-0

Fax: 04447-9633-33

Web: www.kuehla.de

Gesellschafter

Franz-Josef Niehaus
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRB 111883
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE813444482

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 48.918 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Thomas Brackland
Die Firma Kühla ist ein Experte für den Ladenbau im Food-Bereich.

Kernkompetenzen des niedersächsischen Unternehmens mit Sitz in Vechta sind Sonderbauten für Ladenbauprojekte. Miteinander kombiniert werden jeweils Kühltechniken mit Holzelementen. Schwerpunktmäßig profitieren Auftraggeber aus der Nahrungsmittel-Sparte von den Konzepten.

Realisiert werden unterschiedliche Ansätze entsprechend den Anforderungen. Zum Einsatz kommen Sonderbau-Module sowie Serienbauteile aus der eigenen Fertigung.
Als Premium-Kühlmöbel steht das Produkt KIC Compact zur Wahl. Die Fronten und der Korpusrahmen sowie der Innenraum sind aus Edelstahl gefertigt. Die Höhe ist variabel.
Eine preiswertere Alternative ist die Lösung KIC Elements. Hier besteht der Korpus aus anthrazitem Kunststoff, während der Innenraum sowie die Fronten aus Edelstahl gefertigt sind.
Eine weitere Variante ist KIC Euro-speed-line als eine Stecker-fertige Standardlösung mit einer individuellen Ausstattung.

Die Serie TIC Trockenteile kann in vielfältigen Designs geordert werden und verfügt entsprechend den Anforderungen über Auszüge und Drehtüren sowie Sudschubladen oder Abfallkipper.
Ergänzt wird das Programm von Kühltischen und Unterbaukühlungen sowie einer Cocktailstation. Ergänzt wird das Programm von Schanktischabdeckungen sowie Schanksäulen und Kühlwannen.

Zurück geht der Betrieb auf die Errichtung eines Hofanwesens anno 1912 durch Joseph Niehaus. Nachdem das Handwerk 'gehörig gelernt' und der Wehrpflicht 'genügt' wurde, außerdem genug Vermögen vorhanden und eine Probearbeit die Geschicklichkeit bewiesen hatte, durfte der Tischlermeister 1926 von Amts wegen eine Tischlerei gründen. 1988 entstand das heutige Unternehmen durch Franz-Josef Niehaus. (fi)


Suche Jobs von Kühla Kühltechnik & Ladenbau
Ladenbauer aus Vechta

Chronik

1988 Unternehmensgründung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Ladenbauer

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.158.251.104 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog