Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

KWL Blechverarbeitung
aus Neuwied
Download Unternehmensprofil

> 100 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1995 Gründung

KWL Blechverarbeitungs GmbH

Breslauer Str. 66

56566 Neuwied

Kreis: Neuwied

Region:

Bundesland: Rheinland-Pfalz

Telefon: 02631-9556-0

Fax: 02631-955666

Web: www.kwl-blech.de

Gesellschafter

Krapf/Andes/Lorsbach
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Montabaur HRB 14085
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.616 Euro
Rechtsform:

UIN: DE176743918

Kontakte

Geschäftsführer
René Krapf
Christoph Andes
Martin Lorsbach
Die Firma KWL ist spezialisiert auf die Bauteilfertigung.

Kernkompetenzen des Unternehmens aus Rheinland-Pfalz mit Sitz in Neuwied sind die Blechbearbeitung und Schweißarbeiten. Darüber hinaus umfasst das Portfolio auch Rohrlaserarbeiten und die mechanische Bearbeitung sowie die Oberflächenbehandlung. Als Dienstleistungen werden die Auftraggeber bei der Realisation der jeweiligen Entwürfe unterstützt. Zum Einsatz kommen die drei Systeme Inventor und Creo Elements sowie Tube Design.

Im Bereich der Blechbearbeitung steht ein Maschinenpark der Marke Trumpf zur Verfügung. Verarbeitet werden Stahl von maximal sechs Millimetern und Edelstahl sowie Aluminium von höchstens fünf Millimetern. Mittels einer TruFlow-Maschine und eines TruLasers erweitert sich die Leistungsbandbreite auf maximal 25 Millimeter. Abkantpressungen sind bis zum Format von dreitausend Millimetern möglich.
Als Highlight im Aufgabenfeld Rohrlaser zählt die Maschine Trumpf Tube 7000.
Bei der mechanischen Bearbeitung werden vielfältige Fertigungsmöglichkeiten offeriert. Das Spektrum erstreckt sich von Zuschnitten bis zur Bearbeitung von Schweißbaugruppen. Verarbeitet werden sämtliche Materialien.
Schweißarbeiten werden sowohl von Hand als auch automatisiert angeboten. Möglich sind individuelle Lösungen.
Rund um die Oberflächenbehandlung erfolgen als Vorbehandlung sowohl das Sandstrahlen als auch Glasperlenstrahlen oder das Entfetten. Kantenverrundungen ergänzen das Programm. Für das Beschichten stehen Handbeschichtungs-Stände zur Verfügung. Zudem gibt es Trocknungsöfen.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1995 in Ransbach von drei Partnern. 2000 erfolgte der Umzug an den heutigen Standort. 2008 und 2017 wurde in neue Hallen investiert. (fi)


Suche Jobs von KWL Blechverarbeitung
aus Neuwied

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Hersteller von Blechteilen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.237.205.144 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog