Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Lacoste Textilindustrie aus München

Privat

Eigentümer

1933

Gründung

115

Mitarbeiter

Lacoste Germany vertreibt Sportkleidung unter dem Markennamen Lacoste.

Der Lizenznehmer Devanlay fertigt die Kleidungsstücke für das Unternehmen Lacoste, das inzwischen das Sortiment erweitert hat um Damen-, Herren- und Jugendmode. Der klaren, sportlichen Linie ist Lacoste allerdings stets treu geblieben. Die Lizenzen für Lacoste-Parfum sind an Procter & Gamble vergeben, die Lizenz für Brillen hat der französische Hersteller L'Amy und die Lacoste-Koffer werden von Samsonite hergestellt.

Die Tochtergesellschaft Yello Pilot Textil-Handelsgesellschaft betreibt auch sieben eigene Standorte in Rottach-Egern, Berlin, Düsseldorf, Baden-Baden und Stuttgart.

Gegründet wurde das Unternehmen 1933 von Rene Lacoste und Andre Gillier. René Lacoste war ein berühmter französischer Tennisspieler. Sein Spitzname "das Krokodil" wurde das Markenzeichen seiner Lacoste-Hemden. (sd)

Chronik

1933 Gegründet von Rene Lacoste und Andre Gillier

Weitere Links

Adresse

Lacoste Germany GmbH

Possartstr. 33
81679 München

Telefon: 089-25547070

Web: www.lacoste.de

Didier Lalance (53)
Marco Dippe (45)

Ehemalige:
Christian Rondelet () - bis 24.11.2015
Sanjiv Singh () - bis 08.06.2015
Klaus Moeller-Herrmann ()

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 115 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 9
Gegründet: 1933

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 208257

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.112.950 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Maus Gruppe (ch)
Typ: Familien
Holding: Devanley AG

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: