Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Lindschulte Ingenieurdienstleister aus Nordhorn

Privat

Eigentümer

1965

Gründung

235

Mitarbeiter

Lindschulte ist ein unabhängig beratendes Bauplanungsunternehmen. Insbesondere hat sich die Firma auf die Spezialbereiche Infrastruktur und Umwelt, Brücken- und Ingenieurbau sowie auf den Hoch- und Industriebau spezialisiert. Zudem richtet Lindschulte sein Augenmerk auf Energiedienstleistungen.

An mehreren Standorten innerhalb Deutschlands bietet das Unternehmen, das im Jahr 1965 ins Leben gerufen wurde, sämtliche Ingenieur- und Architekturleistungen mit regionaler Präsenz aus einer Hand. So projektiert, plant, entwirft, überwacht und begleitet es die Ausführung. Lindschulte steht dem Bauherrn von der Bedarfsanalyse bis zur schlüsselfertigen Projektabwicklung zur Seite.

In der Sparte Infrastruktur und Umwelt setzt das Unternehmen die Schwerpunkte auf Ingenieurleistungen für Siedlungswasserwirtschaft, Wasserbau und Kanalsanierung, Umwelt und regenerative Energien sowie auf Projektentwicklung und Bauleitplanung.

Das Leistungsspektrum umfasst alle Aufgabenbereiche und Planungsstufen eines ganzheitlichen Planungsprozesses - von der Analyse über die Konzeptionierung bis hin zu allen Leistungsphasen der Planung und Bauüberwachung. Im Rahmen von Regional-, Stadt- und Bauleitplanungen entwickelt der Mittelständler Verkehrskonzepte, Industrie- und Wohnbaugebiete und begleitet diese durchgängig.

Weitere Leistungen liegen in der Planung von Verkehrsanlagen und Infrastrukturen sowie in der Erschließung von Frei- und Außenanlagen. Auch hat sich die Firma auf Schienenverkehrsanlagen, Schalltechnik, Verkehrserhebungen und Siedlungswasserwirtschaft spezialisiert.

Im Brückenbau und Ingenieurbau setzt Lindschulte die Schwerpunkte auf Geh- und Radwegbrücken, Eisenbahnbrücken, Wildbrücken, Brückenprüfungen und Trogbauwerke. Hierbei reicht das Leistungsportfolio von Entwurfs- und Ausführungsplanung bis hin zur Sanierungsplanung und Bauüberwachung.

In der Sparte Hoch- und Industriebau liegt das Kerngeschäft in der Gesamtplanung sowie in der durchgängigen Abwicklung von Bauprojekten jeglicher Art. Beispielhaft hierfür sind Industrie- und Gewerbebauten, Produktionsstätten, Logistikimmobilien und Lagerhallen, Bürogebäude und Verwaltungen, öffentliche Bauten sowie Freizeitanlagen und Sportstätten. Nicht zuletzt baut das Unternehmen Bestandsbauten um.

Die Schwerpunkte auf dem Gebiet der Energiedienstleistungen umfassen die Erstellung von digitalen Geländemodellen sowie die Fertigung von Bestandsplänen sowie technische Dokumentationen. Neben dem Pipelineengineering inklusive Machbarkeitsstudien, Feintrassierungen, Flurschadensabwicklungen und der As-Built-Dokumentation übernimmt das Unternehmen ferner Projektierungs- und Administrationsaufgaben.

Die überregional tätige Ingenieurgesellschaft ist im niedersächsischen Nordhorn mit ihrem Stammhaus beheimatet. Die Stadt befindet sich unweit der niederländischen Landesgrenze. Weitere Standorte sind in Aurich, Düsseldorf, Erfurt, Hannover, Münster, Meppen, Rostock und Spelle gelegen. (tl)

Chronik

Adresse

LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft mbH

Seilerbahn 7
48529 Nordhorn

Telefon: 05921-8844-0
Fax: 05921-8844-22
Web: www.lindschulte.de

Ulrich Brinkmann (58)
Thomas Garritsen (52)
Reiner Koopmann (49)
Marc-Christian Vrielink ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 235 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1965

Handelsregister:
Amtsgericht Osnabrück HRB 131052

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 300.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE203331376
Kreis: Grafschaft Bentheim
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Garritsen/Brinkmann u.a. (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft mbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro