Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

LTI Motion Maschinenbauer aus Lahnau

Stiftung

Eigentümer

1971

Gründung

500-999

Mitarbeiter

Die LTi Gruppe ist eine mittlerweile weltweit agierende Unternehmensgruppe, die sich auf die Entwicklung und Herstellung von Produkten in der Antriebs- und Automatisierungstechnik spezialisiert hat. Darüber hinaus richtet die Firma ihr Augenmerk auf Erneuerbare Energien sowie Mikrosystemtechnik, Sensorik und Elektronik.

Die Unternehmensgruppe setzt sich aus einer beträchtlichen Anzahl an Unternehmen, wie Levitec, Dressel, LTi Drives, Andron und Heinz Fiege zusammen. Zudem gehören die Firmen LTi Reenergy, Adaturb, Lust Hybrid-Technik, Sensitec und LTi Electronics zur LTi Gruppe.

Im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stehen die Antriebstechnik und Automatisierung, die Steuerungs- und Automatisierungstechnik, die Magnetlagertechnik, Mobile Power und Spindeltechnik. Darüber hinaus konzentriert sich die Firma auf Erneuerbare Energien, wie Photovoltaik und Windenergie. Vervollständigt wird das Spektrum des Unternehmen durch Mikrosystemtechnik, Sensorik, Elektronik, MR-Technologie sowie Sensorlösungen.

Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück bis in die frühen 1970er Jahre. 1971 schlug in einer Waschküche die Geburtsstunde der Firma Lust Antriebstechnik. Rund ein Jahr nach der Gründung durch Karl-Heinz Lust entwickelte die Firma den ersten Frequenzumrichter sowie den ersten kollektorlosen Gleichstromantrieb für eine Hochgeschwindigkeitsanwendung.

1978 entwickelte die Firma dann den ersten Frequenzumrichter für Netzspannungsbetrieb. In den frühen 1980er Jahren begann das Unternehmen ein Vertriebsnetz in Deutschland und Europa aufzubauen. 1993 wurde die Schwesterfirma Lust Hybrid-Technik im thüringischen Hermsdorf ins Leben gerufen. Drei Jahre später ergänzte die LTi Gruppe ihren Produktbereich um Servosysteme. Hinzu kamen kurze Zeit später Motor- und Magnetlagerkomponenten.

Im Jahr 2000 trat mit Wolfgang Lust die zweite Generation in das Unternehmen ein. Es wurde die Firma Sensitec gegründet. Zudem kaufte man die Firma Stromag Elektronik in Unna hinzu. 2003 bestand die Lust-Unternehmensgruppe aus fünf Produktionsfirmen und der Vertriebstochter Lust-tec in der Schweiz. An fünf Standorten waren rund 450 Mitarbeiter beschäftigt.

2004 übernahm die Firma Sensitec das Mainzer Unternehmen Naomi Technologies. Ein Jahr später kam es zur Umfirmierung von Naomi Technologies in Sensitec Naomi. Da sich die Lust-Unternehmensgruppe einer fortschreitenden Internationalisierung unterzog, wurde die Gruppe in LTi Gruppe umbenannt.

Niedergelassen hat sich das Unternehmen im hessischen Lahnau. Die Gemeinde befindet sich Lahn-Dill-Kreis unweit von Gießen und Wetzlar.

2013 ging das Familienunternehmen mehrheitlich an den Technologiekonzern Körber. (tl)

Chronik

2009 Übernahme von Andron
2013 Übernahme durch die Körber Stiftung
2014 Umbenennung in Körber Automation

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Körber Stiftung)

News zu LTI Motion Maschinenbauer aus Lahnau

Adresse

Körber Automation GmbH

Gewerbestr. 5-9
35633 Lahnau

Telefon: 06441-966-0
Fax: 06441-966-137
Web: www.lt-i.com

Dr. Hartmut Braun ()
Peter Hammer ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 900 weltweit
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1971

Handelsregister:
Amtsgericht Wetzlar HRB 6512

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 17.500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE813868425
Kreis: Lahn-Dill-Kreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Körber Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Körber Automation GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro