Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Johnson Matthey Chemicals
aus Emmerich am Rhein
Download Unternehmensprofil

> 170 Mitarbeiter

> Umsatz: 136 Mio. Euro (2019)

> 1817 Gründung

Johnson Matthey Chemicals GmbH

Wardstr. 17

46446 Emmerich am Rhein

Kreis: Kleve

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 02822-9141-0

Fax: 02822-9141-437

Web: matthey.com

Gesellschafter

Johnson Matthey Plc (Vereinigtes Königreich)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Johnson Matthey Plc
WKN: A2ABB6 (JMT2)
ISIN: GB00BZ4BQC70

Handelsregister

Amtsgericht Kleve HRB 3444
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN:

Kontakte

Geschäftsführer
Jens Niermann
Die Firma JM Johnson Matthey offeriert weltweit Katalysatoren.

Im Zentrum des nordrhein-westfälischen Unternehmens mit dem deutschen Standort in Emmerich am Rhein stehen drei Geschäftsbereiche. Zum einen werden Katalysatoren hergestellt und vertrieben. Innerhalb dieser Sparte handelt es sich um den globalen Marktführer. Zum anderen erfolgen Dienstleistungen rund um Edelmetalle wie Platin oder Rhodium sowie Gold und Ruthenium. Vervollständigt wird das Programm von der Feinchemie.

Im Bereich der Katalysatoren sowie katalytischen Systeme werden Lösungen sowohl für Nutzfahrzeuge als auch Dieselmotoren von LKWs und Busse entwickelt. Ziel ist die Emissionsminderung. Darüber hinaus umfasst das Portfolio Katalysatoren für die Stickstoffherstellung sowie für Ölraffinerien oder die Gasverflüssigung inklusive für Brennstoffzellen.

Rund um Edelmetalle stehen sowohl die Raffinerie und das Recycling als auch die Verarbeitung im Fokus.
Das Aufgabenfeld der Feinchemie erstreckt sich auf Pharmaziematerialien sowie Farben inklusive Pigmente. Diese sind für die Glasindustrie sowie Keramikhersteller bestimmt.

Weitere deutsche Standorte befinden sich in Redwitz und Oberhausen sowie Moosburg und Sulzbach/Taunus.

Das Unternehmen ist Teil des Konzerns Johnson Matthey. Die Muttergesellschaft hat ihren Sitz in London.

Gegründet wurde der Betrieb anno 1817 von Percival Norton Johnson. Es handelte sich um ein Geschäft für den Goldhandel. 1851 kam es zum Zusammenschluss mit George Matthey. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts erfolgt am Standort in Redwitz sowie Oberhausen die Fertigung von Katalysatoren. 2002 erfolgte die Übernahme durch JM. (fi)


Suche Jobs von Johnson Matthey Chemicals
aus Emmerich am Rhein

Chronik

1817 Gründung von Johnson Matthey
2002 Übernahme der Geschäftseinheit Synetix des britischen ICI Konzerns

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Chemieunternehmen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Johnson Matthey Plc)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.210.12.229 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog