Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Mayweg Werkzeugbauer aus Halver

Privat

Eigentümer

1963

Gründung

117

Mitarbeiter

Mayweg ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf Kunststoff-Technik spezialisiert hat. Die Firma steht für einen kompletten Prozessablauf, inklusive Beratung, Konstruktion, Werkzeugbau, Material, Produktion und Veredelung.

Das Unternehmen produziert Spritzgussteile und Kunststoff-Formteile für jeden Bedarf. Als Verfahren kommen neben der Spritzgusstechnik ebenso die 2k-Fertigung, Metall-Insertverfahren, Gasinnendruckverfahren, Folienhinterspritzung und induktive Werkzeugtemperierung infrage.

Das Thema Ökologie wird bei Mayweg besonders großgeschrieben. So werden Abfälle aus der Produktion wiederverwendet oder umweltgerecht entsorgt. Die Langlebigkeit und die Recycling-Fähigkeit der gefertigten Produkte für die Abfallvermeidung spielen eine entscheidende Rolle. Mayweg stellt ausschließlich Artikel her, die frei von gesundheitsschädlichen Schwermetallen sind.

Das Unternehmen kann auf eine jahrzehntelange Historie im Bereich Kunststoff-Technik zurückblicken. 1963 wurde die Firma ins Leben gerufen, als Friedhelm Mayweg begann, als junger Werkzeugmacher mit drei Mitarbeitern in Schalksmühle Werkzeuge herzustellen. In den ersten Jahren stellte die Firma in erster Linie Zinkdruckguss-, Stanz- und Press-Werkzeuge her.

Mit dem Jahr 1970 stieg man in die Kunststoff-Technik ein und investierte in die erste Spritzguss-Maschine, die sehr schnell ihren Betrieb aufnahm. 1980 war das Unternehmen angesichts des stetigen Wachstums gezwungen, in einen großen Neubau zu ziehen. 13 Jahre später stand ein erneuter Umzug in einen mehr als doppelt so großen Neubau in Halver an.

Die steigende Nachfrage nach Montage-Leistungen führte zur Gründung der Montage-Gesellschaft Esen im unweit entfernten Lüdenscheid. Die Montage-Gesellschaft Esen ist ein 75-prozentiges Tochterunternehmen der Firma Mayweg. 2006 expandierte der Kunststoff-Spezialist weiter und gründete in der Türkei die Montage-Gesellschaft My-Sen.

Das Unternehmen ist in Halver, das sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen befindet, zu Hause. Die Stadt gehört zum Märkischen Kreis und liegt im westlichen Sauerland an der Grenze zum Bergischen Land. Darüber hinaus ist das Unternehmen in Lüdenscheid beherbergt. Während in Halver die Produktion beheimatet ist, liegt in Lüdenscheid die Montage. In Usak in der Türkei ist die personalisierte Montage verortet. (tl)

Chronik

1963 Gegründet von Friedhelm Mayweg

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Mayweg/Jannack)

Adresse

Werkzeugbau + Kunststoffverarbeitung
Mayweg GmbH
Daimlerstr. 7
58553 Halver

Telefon: 02353-91880
Fax: 02353-918818
Web: www.mayweg-gmbh.de

Bernd Jannack ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 117 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1963

Handelsregister:
Amtsgericht Iserlohn HRB 4079

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 300.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE125802649
Kreis: Märkischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Mayweg/Jannack (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Werkzeugbau + Kunststoffverarbeitung
Mayweg GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro