Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Meisinger Anbieter von Medizintechnik aus Neuss

Privat

Eigentümer

1888

Gründung

350

Mitarbeiter

Meisinger ist eine global agierende Firma aus der Medizintechniksparte, die ihr Hauptaugenmerk auf die Entwicklung und Herstellung von rotierenden Hightech-Instrumenten im Bereich der Dental- und Medizintechnik setzt. Auf diesem Gebiet gehört der Mittelständler zu den weltweit führenden Unternehmen. Bis heute hat die Firma mehr als zwei Milliarden Produkte gefertigt und verkauft.

Die von Meisinger hergestellten Markenartikel sind weltweit angesehen, so beispielsweise Dental-Produkte, wie Diamantinstrumente, Hartmetallinstrumente, keramische Schleifer und Bohrerständer. Angerundet wird das umfassende Spektrum durch Produkte für den Juwelier- und Fußpflege-Bereich sowie durch ein Bone-Management.

Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. 1888 rief Artur Meisinger in Düsseldorf die Deutsch-Amerikanische Zahnbohrerfabrik ins Leben - eine Epoche, in der die Dentalmedizin noch in den Anfängen war. So konzentrierte man sich darauf, als einer der weltweit ersten Produzenten, rotierende Dreh- und Fräsmaschinen maschinell herzustellen.

Zehn Jahre später machte sich das Unternehmen mit rotierenden Dentalinstrumenten, Geräten und Materialien einen Namen. Noch im selben Jahr begann Meisinger als eines der ersten Dentalunternehmen weltweit Instrumente auf der Basis halbautomatischer Antriebe zu produzieren und vertreiben.

Im Jahr 1912 gründeten Erwin Hager und Willy Noack die Firma E. Hager und Co und produzierten und vertrieben unter dem Warenzeichen Weltbohrer Dentalprodukte. Zwölf Jahre später fusionieren die Deutsch-Amerikanische Zahnbohrerfabrik und E. Hager und Co. Das Unternehmen erhielt seinen bis heute bestehenden Namen Hager und Meisinger.

Das Jahr 1932 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der Produktion und dem Vertrieb von keramischen Schleifkörpern. Kurze Zeit später startete die vollautomatische Stahlbohrerproduktion. Nachdem 1943 durch einen Bombenangriff weite Teile des Produktionsbetriebes zerstört wurden, beschlagnahmten Alliierte gegen Ende des Zweiten Weltkriegs zahlreiche Produktionsmaschinen.

Trotz dieser Widrigkeiten konnte das Unternehmen bereits 1946 wieder mit der Herstellung dentaler Instrumente beginnen. Vier Jahre später wurde der erste Hartmetall-Bohrer entwickelt und einige Jahre später serienmäßig gefertigt.

Kennzeichnend für das Jahr 1963 war die Eröffnung eines zweiten Produktionsstandortes in Düsseldorf. Mitte der 1980er Jahre machte der Mittelständler mit innengekühlten, rostfreien Instrumenten für die Kieferchirurgie auf sich aufmerksam.

1994 verwendete Meisinger zum ersten Mal den Werkstoff Titan für die Produktion von Dentalimplantaten. Prägnant für das Jahr 2001 war die Expansion auf dem amerikanischen Markt. Meisinger gründete die Tochtergesellschaft Meisinger USA und zog ein Jahr später mit seinen Hauptstandort von Düsseldorf nach Neuss. Hier wurden die Produktion und Verwaltung vereint. 2013 produzierte und vertrieb Hager und Meisinger erstmals Winkelstücke und Turbinen.

Ansässig ist das international ausgerichtete Unternehmen im nordrhein-westfälischen Neuss. Die Stadt befindet sich unweit der Landeshauptstadt Düsseldorf. Hier werden alle Artikel von der Rohstofflieferung bis zum fertigen Produkt produziert. Darüber hinaus ist der Spezialist für hochwertige medizintechnische Instrumente im US-Staat Colorado angesiedelt. (tl)

Chronik

Adresse

Hager & Meisinger
Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Hansemannstr. 10
41468 Neuss

Telefon: 02131-2012-0
Fax: 02131-2012-222
Web: www.meisinger.de

Sebastian Voss ()
Dr. Burkard Höchst ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 350 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1888

Handelsregister:
Amtsgericht Neuss HRB 12038

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.955.830 Euro
Rechtsform:
UIN: DE119429377
Kreis: Rhein-Kreis Neuss
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Voss/Höchst (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hager & Meisinger
Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro