Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Sartorius Anbieter von Medizintechnik aus Göttingen

Privat

Eigentümer

1870

Gründung

4600

Mitarbeiter

Sartorius ist ein Labor- und Prozesstechnologie-Anbieter mit Kernkompetenzen in der Biotechnologie und der Mechatronik.

Der Kernbereich Biotechnologie umfasst die Arbeitsschwerpunkte Fermentation, Filtration, Purification, Fluid Management und Labor.
Im Segment Mechatronik werden insbesondere Geräte und Systeme der Wäge-, Mess- und Automationstechnik für Labor- und Industrieanwendungen sowie Gleitlager hergestellt.

Sartorius beliefert in erster Linie Kunden aus der pharmazeutischen, chemischen sowie der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie und aus zahlreichen Forschungs- und Bildungseinrichtungen des öffentlichen Sektors.

Das Unternehmen verfügt über eigene Produktionsstätten in Europa, Asien und Amerika sowie über Vertriebsniederlassungen und örtliche Handelsvertretungen in mehr als 110 Ländern. Zur Zeit arbeiten über 4.000 Mitarbeiter für den Konzern.

In Aachen werden dynamische Kontrollwaagen und Metallsuchgeräte für Kunden aus den Branchen Lebensmittel, Pharma, Chemie und Bergbau gebaut. In Hamburg werden Wägesensoren, Prozesssteuerungen und Detektoren entwickelt und produziert. Die Vivascience entwickelt Technologien für die Probenvorbereitung und Proteinaufarbeitung im Labormaßstab. Die Produkte werden in Stonehouse, Großbritannien, gefertigt. In Melsungen werden komplexe Bioprozessanlagen entwickelt.

Die Konzernspitze von Sartorius ist eine freiwillige Verpflichtung zum verantwortlichen Handeln gegenüber den Mitarbeitern und der Umwelt eingegangen, die durch die regelmäßige Veröffentlichung von Umweltberichten dokumentiert werden soll.

1870 begann Florenz Sartorius mit der Produktion kurzarmiger Analysenwaagen. 1948 beginnt das Unternehmen auf Empfehlung von Otto Hahn mit der industriellen Gleitlagerfertigung. Seit der Jahrtausendwende wurden mehrere Firmen aufgekauft, die primär in den beiden heutigen Schwerpunktfeldern von Sartorius tätig sind. Die Familie Sartorius hält noch 50,1 Prozent an dem börsennotierten Unternehmen. Die Bio-Rad Laboratories halten weitere 25,02 Prozent. (sc)

Chronik

2015 Verkauf der Industrial Technologies-Sparte an Minebea

News zu Sartorius Anbieter von Medizintechnik aus Göttingen

Adresse

Sartorius AG

Weender Landstr. 94-108
37075 Göttingen

Telefon: 0551-308-0
Fax: 0551-308-3289
Web: www.sartorius.de

Dr. Joachim Kreuzburg ()
Reinhard Vogt (61)
Jörg Pfirrmann (44)

Ehemalige:
Dr. Günther Maaz ()
Dr. Joachim Kreuzburg ()
Sartorius Hamburg GmbH, 22145 Hamburg
 040-67960-303

Sartorius Stedim Systems GmbH, 34212 Melsungen
 05661-713400

Sartorius Mechatronics C&D GmbH & Co. KG, 52070 Aachen
 0241-1827-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 4.600 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1870

Handelsregister:
Amtsgericht Göttingen HRB 1970

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 74.880.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE115302222
Kreis: Göttingen
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Sartorius Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert: Sartorius AG St
WKN: 716560 (SRT)
ISIN: DE0007165607

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Sartorius AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro