Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Hagebaumarkt Gemünden
aus Gemünden am Main
Download Unternehmensprofil

> 100 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1950 Gründung

> Familien Eigentümer

"hagebaumarkt Gemünden GmbH"

Würzburger Str. 78

97737 Gemünden am Main

Kreis: Main-Spessart

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 09351-5085-0

Fax: 09351-5085-10

Web: www.hagebaumarkt-gemuenden.de

Gesellschafter

Mill Gemünden Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Würzburg HRB 5420
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 511.292 Euro
Rechtsform:

UIN: DE187181246

Kontakte

Geschäftsführer
Klaus Mill
Moritz Adam
Die Firma Hagebaumarkt Gemünden offeriert Baustoff-Sortimente.

Im Fokus des bayerischen Hagebaumarkts Mill mit dem Sitz in Gemünden am Main stehen Produkte für die Renovierung und Sanierung sowie fürs Bauen. Zugeschnitten sind die Lösungen für Profis und Heimwerker. Angeschlossen ist ein Gartencenter.

Offeriert werden die klassischen Produkte eines Hagebaumarkts rund um Zement und Dämmmaterialien sowie Putze und chemische Baustoffe. Im Bereich Holz stehen sowohl Kleinmöbel und Regalsysteme als auch Parkettboden zur Verfügung. Als weitere Abteilungen gibt es die Sortimente Farben und Lacke sowie Tapeten. Darüber hinaus umfasst das Programm sanitäre Produkte sowie Leuchten und Elektroartikel. Autoartikel und Fahrradzubehör sind genauso verfügbar wie Kreatives und Bastelmöglichkeiten. Haushaltswaren und Wohnartikel sowie Dekorationselemente runden das Angebot ab. Das Gartencenter erstreckt sich von Geräten über Zäune bis zur Gehweggestaltung.

Als Service können Transporter gemietet und Farben gemischt werden.

Weitere Standorte befinden sich in Frammersbach und Marktheidenfeld.

Gegründet wurde der Baustoffhandel im Jahre 1950 von Franz Mill. Ursprünglich war ein Transportunternehmen angeschlossen. Der Fuhrpark bestand aus einem Motorrad mit einem Anhänger sowie einem Kuhfuhrwerk. Zwischen 1956 und 1976 fanden Erweiterungen durch Hallen und Verkaufsräume sowie weiterer Grundstücke als Lagerplätze statt. 1988 erfolgte der Beitritt zur Hagebau-Kooperation. 1990 übernahmen die Söhne Michael sowie Klaus die Leitung. Ab 1996 erfolgten Neubauten und Erweiterungsbauten sowie die Eröffnung von Niederlassungen. Ab 2010 kam es zum Eintritt in mehrere Spezialisierungsgruppen. (fi)


Suche Jobs von Hagebaumarkt Gemünden
aus Gemünden am Main

Chronik

1950 Gegründet von Franz Mill
1990 Übergabe an die Söhne Michael und Klaus Mill
1998 Eröffnung des Baumarktes in Gemünden

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Baustoffhändler

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.235.29.190 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog