Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Morgenpost Verlag Zeitungsverlage & Zeitschriftenverlage aus Hamburg

Privat

Eigentümer

1949

Gründung

85

Mitarbeiter

Die Morgenpost ist eine regionale Hamburger Boulevardzeitung. Die Morgenpost gehörte früher der SPD. Gedruckt wird die Morgenpost im Druckzentrum Kiel.

Die Morgenpost wurde 1949 als Boulevard-Zeitung von der Hamburger SPD gegründet. Nach mehreren Eigentümerwechseln wurde die Morgenpost im Januar 2006 von Hans Barlach und Josef Depenbrock für 28 Millionen Euro an die Mediegruppe Mecom des britischen Verleger-Investors David Montgomery verkauft. Dieser verkaufte die Zeitung wiederum Anfang 2009 an das Kölner Verlagshaus DuMont. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Zeitungsgruppe Hamburg, Axel Springer Verlag (ASV).

Chronik

1949 Gegründet von der Hamburger SPD
1986 Übernahme durch Gruner & Jahr
1999 Übernahme durch Hans Barlach und Frank Otto
2004 Barlach übernimmt die Anteile von Frank Otto
2006 Übernahme durch die BV Deutsche Zeitungsholding (Mecom)
2009 Übernahme durch das Verlagshaus DuMont

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (DuMont Verlagsgruppe)

Adresse

Morgenpost Verlag GmbH

Griegstr. 75
22763 Hamburg

Telefon: 040-809057-0
Fax: 040-809057-640
Web: www.mopo.de

Susan Molzow (50)
Michael Braun (56)

Ehemalige:
Stefan Hilscher () - bis 28.09.2015
Heinz Kiegeland ()
Klaus Reidegeld ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 85 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1949

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRB 37743

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.022.584 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
DuMont Verlagsgruppe (de)
Typ: Familien
Holding: BV Deutsche Zeitungsholding

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Morgenpost Verlag GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro