Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Zeitungsgruppe Hamburg aus Hamburg

Privat

Eigentümer

1948

Gründung

250-499

Mitarbeiter

Das Hamburger Abendblatt ist eine renommierte Tageszeitung.

Im Fokus des Hamburger Unternehmens stehen regionale Meldungen rund um Hamburg und dem Umland. Für angrenzende Regionen gibt es entsprechende Beilagen. Die Erscheinungsweise ist von montags bis sonnabends. Zugestellt wird die Zeitung in den frühen Morgenstunden.

Informiert wird über politische Ereignisse sowie über wirtschaftliche Themenbereiche und kulturelle Berichte. Ferner gehören Sportergebnisse und Reisen sowie Gesundheitsbereiche oder Freizeitaktivitäten zum Portfolio. Abgerundet werden die redaktionellen Inhalte von Autos inklusive Fahrberichten sowie Freizeiterlebnisse und Sehenswürdigkeiten.

Die Auflage liegt bei knapp zweihunderttausend Exemplaren. Es werden circa 0,7 Millionen Leser erreicht.

Renommiert ist die Tageszeitung durch das Erzielen bedeutender Journalistenpreise wie der Theodor-Wolff Preis oder der Wächterpreis der deutschen Tagespreise sowie der Deutsche Reporterpreis. Auch vergab die Konrad-Adenauer-Stiftung 2008 die Auszeichnung für die beste redaktionelle Gesamtleistung von deutschen Lokalzeitungen.

Gegründet wurde die Zeitung im Jahre 1820. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte die Neuauflage 1948 unter Axel Springer durch die Lizenz vom Hamburger Senat. Eine Sonntagsausgabe wurde in den 1950-er Jahren aufgelegt, die zur Bild am Sonntag wurde. Von 2006 bis 2007 erschien erneut eine Sonntagsausgabe. 2012 wurde die Redaktion mit denen der Blätter Die Welt und Berliner Morgenpost zusammengelegt. Die Zentralredaktion hatte ihren Sitz in Berlin. In Hamburg verblieb die Lokalredaktion und es bestand bis einschließlich 2013 eine fünfjährige Standortgarantie. 2014 wurde die Tageszeitung an die Funke Mediengruppe veräußert. (fi)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Morgenpost Verlag.

Chronik

1948 Erste Ausgabe nach dem 2. Weltkrieg durch Axel Springer
2001 Menso Heyl wird Chefredakteur
2008 Claus Strunz wird Chefredakteur
2011 Lars Haider wird Chefredakteur
2014 Übernahme durch die Funke Mediengruppe

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Funke Mediengruppe)

Adresse

Zeitungsgruppe Hamburg GmbH

Großer Burstah 18-32
20457 Hamburg

Telefon: 040-347-00

Web: www.abendblatt.de

Manfred Braun (64) - vorher Media Impact
Michael Wüller (49) - vorher RLT Ruhrmann Wüller & Partner
Ove Saffe (55) - vorher Spiegel Verlag

Ehemalige:
Thomas Ziegler () - bis 11.03.2015
Gabriele Wenzel () - bis 26.08.2014

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 250 - 499
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1948

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRB 132136

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Funke Mediengruppe (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Zeitungsgruppe Hamburg GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro