Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ingredion Chemieunternehmen aus Hamburg

Konzern

Eigentümer

1889

Gründung

199

Mitarbeiter

Ingredion, vormals National Starch & Chemical Company ist ein großer Hersteller von Industrieklebstoffen, Spezialstärkeerzeugnissen, Schutzbeschichtungen für elektronische Materialien und Spezialpolymerprodukten.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Bridgewater, New Jersey, fertigt und vertreibt mehrere tausend verschiedene polymer-basierte Artikel in den vier Hauptgeschäftsfeldern.

National Starch wurde 1889 in New York City als Unternehmen gegründet, das Klebstoffe für Tapeten, Briefumschläge und Textilien herstellte. Erfolg im größeren Maßstab erlangte das Unternehmen jedoch erst, seit es Anfang des 20. Jahrhunderts damit begann kaltgehärtete, stärkebasierende und geruchsfreie Klebstoffe für die Massenproduktion von Lebensmittelverpackungen zu produzieren. ()

Chronik

1889 Gründung von National Starch in New York
1900 Erste Übernahme von National Starch
1906 Gründung von Corn Products International
1920 Verkauf von National Starch
1958 Fusion mit Best Foods
1969 Corn Products Company wird zu CPC International Inc.
2010 Zweite Übernahme von National Starch
2012 Umbenennung in Ingredion

Adresse

Ingredion Germany GmbH

Grüner Deich 110
20097 Hamburg

Telefon: 040-23915-0
Fax: 040-23915-170
Web: www.ingredion.com

Michael N. Levy (43)
Richard O'Shanna (59)
Pierre Marc Perez y Landazuri (47)
Marcel Hergett (47)

Ehemalige:
James P. Zallie () - bis 10.03.2014
Jørgen Kokke () - bis 10.03.2014

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 199 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1889

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRB 105432

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.025.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Ingredion Inc. (us)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Ingredion Germany GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro