Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

NBG Landshut Agrarbetriebe aus Landshut

Genossen

Eigentümer

1951

Gründung

100

Mitarbeiter

Die Firma NBG ist eine der größten Besamungsstationen in Deutschland.

Im Mittelpunkt der bayerischen Besamungsgenossenschaft mit Sitz in Landshut steht der Ankauf von Jungbullen und Jungebern für die Zucht. Alle Tiere verbleiben auf den eigenen Stationen. Das Hauptgeschäftsfeld bildet die Gewinnung, Konservierung und der Vertrieb von Samen. Durchgeführt werden ferner die künstliche Besamung bei Rindern und Schweinen über Tierärzte und Techniker. Darüber hinaus werden 120 ha Nutzfläche landwirtschaftlich bearbeitet.

Um den Erfolg der Besamung zu kontrollieren bietet die Genossenschaft eine ultraschallgestützte Trächtigkeitsuntersuchung beim Schwein an.

Im Bereich der Rinder sind der Embryotransfer und die ambulante Follikelpunktion ein weiteres Betätigungsfeld.

Zugelassen ist die Genossenschaft für den innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Samen von Rindern, Schweinen und Embryonen. Der Bestand umfasst 400 Fleckvieh-Bullen und 300 Eber. Tätig ist der Betrieb schwerpunktmäßig in Südostbayern.

Es gibt insgesamt 5 Standorte. In Gut Altenbach befindet sich die Zentralstation, in Eichelberg die Bullenstation, in Berndorf und Kammerlehen die Eberstationen und in Hosticky die Wartebullenstation. Zusätzlich befindet sich in Kammerlehen auch die Embryotransferstation.

Die Genossenschaft umfasst 20.000 Mitglieder.
Pro Jahr werden 320.000 Besamungen beim Rind durchgeführt und 450.000 Samenportionen an Schweinehalter verkauft.

Der Betrieb ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Eigenbestandsbesamer bei Rind und Schwein und bietet Ausbildungslehrgänge und Fortbildungsseminare für Mitglieder an.

Betont wird die Unterstützung bei der Einführung sowie Anwendung des TMS-Herdenmanagement-Systems. Auch umfasst der Service die Lieferung der Samenportionen direkt zur Hofstelle.

Gegründet wurde die Besamungsstation im Jahre 1951. (tb)

Chronik

1951 Gründung der Landshuter Besamungsgenossenschaft
1957 Fusion mit der Rottaler Besamungsgenossenschaft
1960 Umzug nach Gut Altenbach bei Landshut
1961 Übernahme durch Norbert Falk
1993 Michael Falk übernimmt die Geschäftsführung

Adresse

Niederbayerische Besamungs-
genossenschaft Landshut-Pocking eG
Gut Altenbach
84036 Landshut

Telefon: 0871-95310-0
Fax: 0871-95310-10
Web: vpsv2.nbg-landshut.de

Sebastian Mühlbauer ()
Walter Bachmaier ()
Albert Duschl ()
Josef Häfel ()
Thomas Rossmanith (53)

Ehemalige:
Rupert Schlauderer () - bis 12.11.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1951

Handelsregister:

Genossenschaftsregister: Landshut GnR 406
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE128965676
Kreis: Landshut (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Agrargenossenschaft NBG Landshut (de)
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Niederbayerische Besamungs-
genossenschaft Landshut-Pocking eG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro